Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.



#1

Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 05.09.2014 16:29
von jpo72 (gelöscht)
avatar

Nachdem ich mich nach langem Hadern den eindringlichen Rat meines Freundlichen gefolgt bin habe ich meinen Vogel Mitte August zur Inspektion gebracht.
Auch da war ich mir noch nicht sicher, ob ich eine von vielen als unnütz erachtete Inspektion durchführen lassen sollte.

Nun ich wurde eines besseren belehrt. Nach dem öffnen des Motors offenbarte sich meinem Mechaniker der Anblick eines gebrochenen Dekompressionshebels, der von meinem Mechaniker für das schlechte Anspringen mit eingelegtem Gang verantwortlich gemacht hat.

Gott sei Dank haben die Überreste keinen bleibenden Schaden hinterlassen und ich bin mit "nur" 400€ für eine neue Nockenwelle dabei.
Frage an die Motor Experten: "Der Mechaniker sagte, dass er die Ventile sowieso auf die neue Nockenwelle eingestellt werden müssen, was IMHO dann eigentlich das Inspektionsmäßige Einstellen obsolet machen sollte, oder?"


Die geplante Ausfahrt zum Glemseck hab ich dann mal mangels Bike entspannt ins Wasser fallen lassen.

nach oben springen

#2

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 05.09.2014 17:52
von Pannasman (gelöscht)
avatar

Frage an die Motor Experten: "Der Mechaniker sagte, dass er die Ventile sowieso auf die neue Nockenwelle eingestellt werden müssen, was IMHO dann eigentlich das Inspektionsmäßige Einstellen obsolet machen sollte, oder?"

Bin zwar kein "Motor Experte", aber einmal einstellen reicht in dem Fall.

Gernoud

nach oben springen

#3

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 06.09.2014 00:15
von coolcruiser • Core Claner | 3.365 Beiträge

HI Joachim,
mit eingelegtem Gang die TB anlassen mach ich lieber nicht.
mit Kupplung oder Killschalter ausmachen ist auch nicht gut.
der Mech. muß die Nockenwelle sowieso zum einstellen / chipen herausziehen.
also alles wie gehabt nur in diesem Falle leider mit Mehrkosten für den neuen DekompressionsHebel und die Kurbelwelle ?


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
zuletzt bearbeitet 06.09.2014 00:21 | nach oben springen

#4

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 06.09.2014 10:39
von sero59 | 2.291 Beiträge

Was ist denn nun? Ich überlege auch, ob diese Maßnahme nur zum "fettmachen" der Freundlichen dient

Also mehr Infos von den Clanern bitte

Bei wem wurde ein Spiel festgestellt und dann nachgestellt?

LG der SeroBild entfernt (keine Rechte)


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#5

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 06.09.2014 12:45
von Thorti | 51 Beiträge

Hallo Sero,

ich hatte bei ca. 18tsd. KM das Ventilspiel kontrolliert, Ergebnis alle Ventile im Sollbereich. Hatte ja damals schon berichtet das ich den Kettenspanner gezogen hatte um zu schauen wo dieses Klappergeräusch im lastfreien Lauf herkommt Wer sich den Kettenspanner anschaut kann es dann nachvollziehen. Also eine Kontrolle selbst durch führen würde ich empfehlen, ist ja nur Tank, Ventildeckel ab und Kerze raus. Wenn eingestellt werden muss sollte man(n) schon schrauben können. Da heißt es Seitendeckel mit Rotor Lima ab, Nockenwellen raus und am Ende Steuerzeiten wieder einstellen.

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#6

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 17.09.2014 08:03
von jpo72 (gelöscht)
avatar

Outcome:
2 Ventile korrigiert wegen zuviel Spiel.

Kostenpunkt für die Inspektion ca. 600€

+ 420,00 inkl. Arbeitszeit für den Tausch den Nockenwelle.

Denke so richtig fett wird der Händler davon nicht. Allerdings hat Boxenstop Augsburg im Vergleich mit München auch sehr faire Preise.

zuletzt bearbeitet 17.09.2014 08:04 | nach oben springen

#7

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 17.09.2014 21:13
von coolcruiser • Core Claner | 3.365 Beiträge

an meiner TB -1700er wurde bei 20 Tsd. und bei 40 Tsd. das Ventilspiel geprüft und korrigiert.


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#8

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 18.09.2014 21:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

soeben die TB Storm Baujahr 2011 vom 20'000er Service abgeholt. Ventilspiel kontrolliert - alles iO

Brensbeläge hinten (CHF 40.00) gewechselt, vorne noch für weitere 10'000km gut

Kostenpunkt inklusive Arbeit und Bremsbeläge hinten: CHF 1'100.00

Gruss Armin

nach oben springen

#9

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 24.09.2014 16:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bei mir wurden bei der 20 000er Inspektion vier Ventile, die angelich zu viel Spiel hatten, neu eingestellt. Da gleichzeitig auch zwei neue Reifen und der TÜV fällig waren, war ich am Schluss satte 1000 Ökken los. Schrauber müsste man sein, die können alles selber machen.

Gruß Peter

nach oben springen

#10

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 24.09.2014 19:04
von sero59 | 2.291 Beiträge

Ach Peter,

nun stell dir mal vor, du hättest ein Zweitmotorrad

LG der SeroBild entfernt (keine Rechte)


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#11

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 24.09.2014 19:25
von Pannasman (gelöscht)
avatar

Heult nicht, ich habe die Erst-, die 10tausender und die 20tausender Inspektion mit der America in einem Jahr geschafft.

Schluck, schluchtz, BÄÄÄÄÄÄÄÄ

nach oben springen

#12

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 24.09.2014 22:23
von sero59 | 2.291 Beiträge

Respekt, das ist echt eine Leistung

LG der SeroBild entfernt (keine Rechte)


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#13

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 25.09.2014 08:12
von Lemmy | 730 Beiträge

schaffe ich auch!!!!!!





in 10 jahren

gruß
Lemmy


R.F.F.R.

nach oben springen

#14

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 25.09.2014 08:54
von jpo72 (gelöscht)
avatar

In einem Jahr mit Sommer vielleicht ;-) als nicht Berufs Biker oder Berufspendler geht's sonst nicht ...

nach oben springen

#15

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 24.01.2016 18:24
von Corsaro (gelöscht)
avatar

Nur mal zur Info, habe Ventilspiel an meiner Storm kontrolliert (20000Km). An 2 Auslassventilen ist das Spiel an der unteren Grenze und an einem Einlassventil lag das Spiel bei 0,05mm, also unter dem Grenzwert. Ich habe mich gewundert das ihr alle von eurer Werkstatt gesagt bekommt dass das Ventilspiel zu groß ist, scheint mir eher unlogisch da ja das Ventil sich eher etwas längt bzw. sich im Sitz geringfügig einschlägt. Größer kann das Ventilspiel bei Ventiltrieben werden, die z.B. über Kipphebel gesteuert werden. Trifft aber bei der Thunderbird nicht zu. Was ist mir noch so aufgefallen: meines Erachtens ist der Steuerkettenspanner recht billig gemacht, da habe ich schon besseres gesehen. Um den Lichtmaschinenrotor (für meinen Geschmack viel zu schwer ) abzuziehen benötigt man einen speziellen Abzieher von Triumph. Den Gegenhalter kann man selbst bauen, genauso wie den Arretierstift. Auf den Shims kann man entweder die Dicke der Shims nicht mehr ablesen oder es stand niemals drauf. Werde ich sehen wenn ich die Neuen gekauft habe. Ansonsten sehen die Kerzen nach 20Tkm noch wie neu aus, natürlich werden sie trotzdem ausgetauscht.
Der Kupplungszug wird bei der Gelegenheit auch noch gewechselt, da diese mittlerweile recht schwergängig ist.
Ab März darf dann die Dicke wieder auf die Straße.

nach oben springen

#16

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 24.01.2016 19:59
von silberlocke (gelöscht)
avatar



Top viel Erfolg beim Schrauben. Hab meine 30.000 Inspektion auch hinter mir und noch diverse andere Sachen gemacht. (Vergaser komplett ausgebaut und im Ultraschallbad geputz) usw.

Sehen uns bestimmt beim nächsten Treffen. Bis dann.

nach oben springen

#17

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 27.01.2016 11:37
von Halbgas (gelöscht)
avatar

Komischer Verlauf hier. TB mit eingelegtem Gang starten? Irgendwie habe ich da sowas wie "geht doch gar nicht" in Erinnerung. Leerlaufstellung plus Kupplung ziehen um den Motor starten zu können passt schon eher.

nach oben springen

#18

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 27.01.2016 17:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn die Kupplung gezogen ist, was ja bei T sein muß, ist's doch egal ob ein Gang eingelegt ist oder nicht.
Start funktioniert so und so.
Sie geht nur wieder aus, wenn der Seitenständer noch ausgeklappt ist, ansonsten gehts los.....

nach oben springen

#19

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 27.01.2016 21:53
von Lucky Luke • Claner | 369 Beiträge

Es gibt ja für alles Experten ... ich bin keiner.
Habe aber von einem gesagt bekommen, daß es bei Kaltstart viel schonender für das Getriebe sei wenn man mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung startet.
Grund: Wenn man den Gang nach dem Kaltstart einlegt ist (logisch) das Öl noch kalt. Dadurch werden auch irgendwelche Wellen mitgenommen und die Schmierleistung ist noch nicht optimal. Dementsprechend härter fällt das "Klonk" beim Einlegen des Ganges aus.
So, jetzt können die Experten das kommentieren.

Ich für meinen Teil habe nur gemerkt, daß wenn man mit eingelegtem 1. Gang und Kupplung kaltstartet, die Belastung der Batterie größer ist und der Anlasser mühsamer dreht.

Naja, ehrlich gesagt dreht im Moment ja garnichts...


If you climb in the saddle, be ready for the ride.

nach oben springen

#20

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 28.01.2016 11:24
von silberlocke (gelöscht)
avatar

Schau mal hier, wird gut erklärt.

https://www.youtube.com/watch?v=RZl4Kag59C0

nach oben springen

#21

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 22.05.2021 21:32
von RFM88 | 19 Beiträge

Hallo Zusammen,

sorry wenn ich das alte Thema hier wieder rauskram, aber das ist gerade bei mir relativ aktuell.
Ich bin kurz vor 20K Km und wollte mich schon mal im Vorfeld über Preise der Inspektion informieren.

Bis jetzt habe ALLE Werkstätten bis auf zwei in meinem Umkreis den Auftrag abgelehnt.

Die eine Werkstatt ist eine Werkstatt von einem Händler der KEIN Triumph Händler mehr ist aber hier noch den Service anbietet.

Die andere Werkstatt ist noch ein offizieller Triumph Händler.

Als ich mich nach den Preis erkundigt habe war ich jedoch um ehrlich zu sein mehr als geschockt.
Ich hätte NIEMALS im Leben mit SO einen hohen Betrag gerechnet.

Die ehemalige möchte 948€ + Ventileinstellung (ggf. 150€)
Die offizielle möchte 1048€ + Ventileinstellung (ggf. 100-300€)

Das ist schon eine mega Hausnummer. Ich weiß zwar, dass bei dieser alle Betriebsstoffe gewechselt werden und Dichtungen und Filter etc. aber ich gebe zu: ich war ultra geschockt.

Was habt ihr denn so für Erfahrungen? Wo habt ihr eure Inspektion machen lassen?
Was sollte/dürfte sowas kostet eurer Meinung nach?

Wäre nett wenn ich Feedback von euch erhalten könnte!

Bis denn
Rocco

nach oben springen

#22

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 22.05.2021 22:07
von Klingone • Core Claner | 1.362 Beiträge

Hi,
ich haben seinerzeit 874 , 27€ gezahlt. Das war allerdings im Winter und da gibt mein Dealer 10% Rabatt auf die Arbeit.
Mein T-Händler ist in Paderborn.

Gruss, Heiko


Machen ist wie wollen ... nur krasser.

nach oben springen

#23

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 22.05.2021 22:48
von coolcruiser • Core Claner | 3.365 Beiträge

Du kannst hier noch viel tiefer kramen und wirst immer was finden ;-))
Ich habe in den Rechnungen nachgesehen...und ist schon ne Weile her, aber über 800 Euro incl. Ventilspiel stellen. Ich hatte vor 3 Tagen die10 tsd. km Inspektion an meiner Thunderbird Bj.2010, 70tsd.km, Ölwechsel, Filter, Brems-Flüssigkeit, Kleinteile, Motorcheck, kurzes Fachgespräch, Rocket 3GT als Ersatzfahrzeug, zusammen 328 Euro. Das unser Donnervogel beim Freundlichen richtig kostet war mir schon vorher klar als ich noch mit Honda VTX 1800 unterwegs war. Es ist aber auch einiges zu tun, und Tip von mir: mach den Tank nicht mehr zu voll, der muss für die Inspektion ab, und neue Zündkerzen gibt es auch.


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
zuletzt bearbeitet 22.05.2021 22:50 | nach oben springen

#24

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 23.05.2021 11:18
von Schlumpf369 | 63 Beiträge

Moin Rocco!

Ich habe jetzt auch mal, interessehalber, meine Rechnungen durchgeschaut.

Bei mir wurden am Ende der 20tausender Inspektion auch 964,69 Schabangos aufgerufen...

Aber so, wie Du ja selbst schon sagtest, es werden alle Flüssigkeiten gewechselt, die Ventile eingestellt und die Kerzen erneuert.

Da kommt einiges an Arbeitszeit zusammen. Und die Arbeitszeit war auf meiner Rechnung dann mit 560,- Euronen auch der größte Posten.

Wir wollen doch alle einen vernünftigen und fachlich qualifizierten Service für unsere eisernen Ladys...

Und da muss "man" dann auch die Arbeit zu würdigen wissen und, ja, auch Geld dafür bezahlen!

Nix für Ungut, Rocco.

Aber viiiiiiiiel günstiger, außer selber machen, kommst Du wohl nicht an eine fachlich kompetent durchgeführte große Inspektion ran!?!

Aber bitte, versteh mich jetzt nicht falsch...

Ich kann Dein entsetztes Erstaunen über die Höhe der Summe nur zu gut verstehen.

Auch ich habe, obwohl ich wusste, dass es nicht billig wird, erstmal ganz schön geschluckt!!!

Ich kann nur hoffen, dass Dir dadurch der Spaß an Deinem Bike nicht genommen wird.

Ride on...

Liebe Grüße Udo


Speed Triple 1050 (2005), Thunderbird Storm (2015)

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller... 😉
nach oben springen

#25

RE: Die leidige 20.000 Inspektion ....

in THUNDERBIRD 23.05.2021 11:31
von Sigge • Core Claner (Haupt-Administrator) | 1.170 Beiträge

Motorrad fahren kann schon ein teureres Hobby sein
Das sollte man vorher schon wissen 😏

Gruß Sigge


Die Einen kennen mich,
die Anderen können mich.

https://youtu.be/MkvcA8tBHg4?si=S4vrC-PkyWTxdcmR
nach oben springen


 

 


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9639 Themen und 104121 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor