Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.


#1

Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 23.09.2013 19:19
von Chevi (gelöscht)
avatar

Hallo Gemeinde
Wie im Beitrag vom 18.07.13 schon angekündigt, hier etwas mehr zu den Öhlins (hinten) und den Verlängerungen für die Gabelstandrohre (vorne). Die Teile heben den Töff jeweils um 50mm an. Die Öhlins hat mir der Sigi Zachmann in Diessenhofen gebaut, die Gabelteile gibt's beim Triumph-Händler. Dazu aber ein paar Anmerkungen: die langen Öhlins stellen die Schwinge steiler an, so dass die unteren Augen mit den Schalldämpfer kollidieren. Diese müssen mit einem Distanzring (Unterlagscheiben gehen auch) weiter herausgestellt werden. Die steilere Grundstellung der Schwinge bringt auch mit sich, dass der Zahnriemen etwas lockerer wird, möglicherweise kann er überspringen. Aufgrund der Tatsachen, dass:
- beim 50'000km-Test bei MOTORRAD der Riemen einseitig ablief und getauscht werden musste
- zum Spannen des Riemens sage und schreibe zwei Spezialwerkzeuge von Triumph nötig sind
- die Riemenspannkraft so hoch ist, dass es für die hinteren Radlager eine Rückrufaktion gab
- mein Riemen im Seitenbereich bereits zwei tiefe Beschädigungen aufweist
... habe ich mich entschlossen, auf Kettenantrieb umzurüsten. Bin zur Zeit dabei, am 3D-CAD die Kettenräder zu konstruieren. Mehr darüber auf diesem Sender. Leider noch nicht ganz alles: auch der Seitenständer muss natürlich um den entsprechenden Betrag verlängert werden. Da kriegen unsere Jungs in der Schweisserei etwas zu tun. Die auf dem Foto gezeigten verchromten Rohre gehören zum Lieferumfang der langen Gabelstopfen und werden zwischen oberer und unterer Gabelbrücke eingeschoben, so dass die Trennstelle nicht mehr sichtbar ist.

Gruss
Jean-Claude

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
nach oben springen

#2

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 23.09.2013 20:59
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Hallo Jean-Claude,
der Vorteil des Riemens ist natürlich auch sein Dämpfwirkung, welches mit dem großen Drehmoment die Kraftspitzen etwas wegfedert. Die Kette ist da gnadenlos und natürlich nicht so wartungsfrei. ABer probiert es mal. Wenn Du dann noch bei Mr Penner warst mit dem neuen Pepp im Motor, wird die TB noch ein richtiger Tiger bez. Reifen- und Kettenfresser..

nach oben springen

#3

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 23.09.2013 21:12
von Insektenvernichter (gelöscht)
avatar

Hallo Jean-Claude, hallo Forum!

Die Öhlins wären für einen Zwerg wie mich vieeel zu lang, jedoch sehen sie total wertig aus!!! Viel Spaß und Glück beim Basteln!

Lieben Gruß, Arthur

nach oben springen

#4

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 23.09.2013 21:24
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

.....ach so, ganz vergessen auf die Dämpfer einzugehen. HAbe mit meiner nun 14.000km und mit meinen 110 kg inkl Klamotten werden die Dämpfer immer weicher und ich arbeite mich nun schon auf Stufe 4 hoch. Was da heißt, ich brauche in 1-2 JAhren ein paar gescheite Beinchen hinten und da gibt es dann nur was Besseres als die Originalen. Scheint ja bauch nicht schwer zu sein. Da Triumph ja auch nur immer wieder dasselbe von 2009 baut, gibt es ja auch keinen Anlass mal auf neuer Modelljahre zu schielen. Neuer Lack macht die Suppe nicht dicker.

Daher ist Deine Erahrung und Beitrag wichtig!!! Danke.

zuletzt bearbeitet 23.09.2013 21:27 | nach oben springen

#5

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 23.09.2013 21:40
von Insektenvernichter (gelöscht)
avatar

Hallo Jean-Claude, hallo Forum!

Die Sache mit dem Lack (unter anderem ein sehr gewöhnungsbedürftiger Marmor-Effekt beim aktuellen Jahrgang) empfinde ich als Modifikation für's neue Modelljahr auch sehr mager. Da hat man gegenüber dem Finanzminister absolut keine Argumente, dass ein neues Töff her muss .

Die Sache mit den Modelljahr-Verbesserungen wurde aber schon in einem anderen Thread diskutiert.

Lieben Gruß, Arthur

nach oben springen

#6

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 24.09.2013 18:52
von Janus (gelöscht)
avatar

"...
- beim 50'000km-Test bei MOTORRAD der Riemen einseitig ablief und getauscht werden musste
- zum Spannen des Riemens sage und schreibe zwei Spezialwerkzeuge von Triumph nötig sind
- die Riemenspannkraft so hoch ist, dass es für die hinteren Radlager eine Rückrufaktion gab
- mein Riemen im Seitenbereich bereits zwei tiefe Beschädigungen aufweist..."

Nöööö, Punkt 1 bis 3 sind nicht zu verallgmeinern, bzw. nicht wahr.
Punkt 1: Die sind einfach unfähig gewesen, den Riemen anständig einzustellen! Punkt!

Punkt 2: Nicht wahr, ein gefederter Luftpumpengriff und eine Möglichkeit zum Aufbocken mit frei drehbarem Hinterrad genügt, um den Riemen bestens und einfach korrekt einzustellen. Genauso handhabe ich es, die Spannung ist seit über 6000km unverändert, bzw. der Riemen läuft seit 6000km unverändert bei Vorausfahrt in der Mitte des hinteren Riemenrades.

Punkt 3: Ebenfalls Falsch, es betraf nur eine Serie fehlerhafter Radlager. Was denkst du wohl, was bei Unebenheiten und harter Fahrt auf schlechten Straßen auf das Hinterrad einwirkt, wenn die Maschine anständig beladen ist?! Im übrigen gibt eine Kette ungleich weniger nach, sollte diese einen zu geringen Durchhang haben.

Punkt 4: Braucht nicht kommentiert zu werden Entweder falsche Einstellung oder Fremdeinwirkung wie Stein oder Ähnliches....

Aber hey, keiner hält dich auf

zuletzt bearbeitet 24.09.2013 18:54 | nach oben springen

#7

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 24.09.2013 19:18
von sero59 | 2.291 Beiträge

Ja, in der Schweiz scheinen nicht nur die Uhren anders zu ticken.

5 cm Höherlegung, wau Umbau auf Kette, nicht mein Plan sieht nach Bergdonnervogelmutation aus. Bist du dir sicher, dass mit dem veränderten Schwingenwinkel noch eine Kette machbar ist. Ich würde ja vermuten, die Lager werden nur noch mehr belastet

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#8

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 25.09.2013 08:22
von The Doctor (gelöscht)
avatar

Also, da würd ich mir die Arbeit und das Geld sparen und mir anderes Töff kaufen, oder eine SM als Zweitmopped

nach oben springen

#9

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 12.10.2013 20:40
von Insektenvernichter (gelöscht)
avatar

Hallo Jean-Claude, hallo Forum!

Soeben habe ich auf YOUTUBE einen Clip gefunden, wo Öhlins Federbeine an der TRIUMPH Thunderbird verbaut wurden. In einem Kommentartext wird auch der Typ des Federbeins genannt (allerdings nur auf englisch): Ohlins are great. I spend a fair amount of time in the Alps and German foot hills and the improvement is dramatic and makes the bike much sportier. These are the 36PRCLB series. I'd strongly recommend getting them from Fast Eddy Sports as he worked with me and directly with Ohlins to get a purpose build offering for the Thunderbird.
Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=PDXgrfog0MQ

Lieben Gruß, Arthur

nach oben springen

#10

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 12.10.2013 21:17
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

JA und jetzt? Öhlins oder Wilbers?

zuletzt bearbeitet 12.10.2013 21:17 | nach oben springen

#11

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 12.10.2013 21:30
von Insektenvernichter (gelöscht)
avatar

Wilbers, Lutz! Öhlins kommen für mich nicht in Frage.

Ich habe das nur gepostet, weil ich es durch Zufall gesehen habe und der Jean-Claude Öhlins verbauen möchte.

Auf der Öhlins Internet-Seite ist die TRIUMPH Thunderbird (Storm) nicht aufgeführt. Es könnte also (rein rechtlich & TÜV-mäßig) Probleme mit der Zulassung geben. Da gehe ich lieber kein Risiko ein.

Lieben Gruß, Arthur

nach oben springen

#12

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 12.10.2013 21:54
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

ok, wann ist die 1. Ausfahrt mit den Wilbers? Eigentlich finde ich die Originalen passend zum Motorrad und komme mir auch noch recht gut vor auf dem Mopped, wüßte also nicht, warum ich die Dämpfer ändern sollte. ABER, wenn man das Bessere noch nicht kennt, weiß man es auch nicht zu schätzen.

Daher ist dann Dein Popometertest sehr wichtig. Also zieh Dein Weihnachtsgeschenk vor, hol den Pulover raus und mach 'ne Probefahrt, wenn die Dinger in 2 Wochen da sind!! Ich hoffe, Dir juckt es auch in den Fingern!

Gruß Lutz

nach oben springen

#13

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 13.10.2013 09:27
von Insektenvernichter (gelöscht)
avatar

Zitat
Daher ist dann Dein Popometertest sehr wichtig


Hallo Lutz, hallo Forum!

Wollt Ihr allen Ernstes einem Erfahrungsbericht von einem Grobmotoriker Glauben schenken?
Mal schauen, wie ich mich entscheide. Vielleicht hängt ja an den neuen Federbeinen auch noch gleich ein neues Motorrad dran .

Lieben Gruß, Arthur

zuletzt bearbeitet 13.10.2013 09:28 | nach oben springen

#14

RE: Öhlins-Federbeine, zum zweiten

in THUNDERBIRD 13.10.2013 11:12
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

booooaaar! ist bei Euch der Weihnachtsmann größzügig!!

nach oben springen


 

 


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9637 Themen und 104108 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor