Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.


#1

Schalldruck verlässlich messen...

in THUNDERBIRD 15.09.2015 18:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Messen heißt Vergleichen mit einer definierten Maßeinheit

Mit dem Mikro (class2 zertifiziert) http://www.faz.net/aktuell/technik-motor...n-11528617.html

und einer guten app http://www.synthax.de/media/files/micw/m...ssungen-iOS.pdf

läßt sich schon sehr genau messen was sich so tut...

nach oben springen

#2

RE: Schalldruck verlässlich messen...

in THUNDERBIRD 15.09.2015 21:57
von turbootti (gelöscht)
avatar

cool

nach oben springen

#3

RE: Schalldruck verlässlich messen...

in THUNDERBIRD 16.09.2015 06:31
von sero59 | 2.290 Beiträge

Genau, der Vergelichswert und das Messsystem
Ohne ein vernünftiges Micro und kalibrierfähigem Gerät ist alles nur Spielerei.
Habe selber mal mit App, dann mit Micro und App, mit DB-Messer von Conrad und einer Messstation dei der DEKRA einen Vergleich gemacht. 4 unterschiedliche Ergebnisse mit teilweise mehr als 8db Abweichung
Die DEKRA muss die Gräte übrigens reglmäßig eichen

LG der SeroBild entfernt (keine Rechte)


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
zuletzt bearbeitet 16.09.2015 06:32 | nach oben springen

#4

RE: Schalldruck verlässlich messen...

in THUNDERBIRD 16.09.2015 08:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

deshalb class2 , die in app nicht vergessen!

nach oben springen

#5

RE: Schalldruck verlässlich messen...

in THUNDERBIRD 16.09.2015 14:08
von Hilljumper (gelöscht)
avatar

Sorry, aber solche Messungen mit App oder Baumarktgeräten sind leider völliger Mumpitz...
Zunächst ist ein geeichtes Gerät erforderlich und es sind mindestens drei Vergleichsmessungen durchzuführen. Wie sowas geht steht für den Interessierten in der DIN 45645-1, in der DIN 45630-1 und in der TA Lärm. Mit Apps oder ungeeichten Geräten ist es so, als würdet ihr den nassen Daumen in die Luft halten, um die Windstärke zu messen...Alles was ihr damit ermittelt, ist ein Augenblickswert ohne jegliche Aussagekraft.

zuletzt bearbeitet 16.09.2015 14:36 | nach oben springen


 

 


Besucher
2 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9627 Themen und 104019 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor