Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.



#26

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 16.05.2013 23:04
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Hallo Janus,
Danke für den Tip!!
Wofür die Bremse feststellen? Läuft das Bike weg, reicht nicht auch ein Klotz?

Sind die Träger für die Endtöpfe auf beiden Seiten nicht auf einer Höhe? Komisch , dass die Adapter unterschiedlich lang sein müssen und das Bike dann gerade steht?

Übrigens habe ich jetzt schon desöfteren gehört, dass die dynamische Riemeneistellung von den Meisten verwendet wird. Wenn er in der Mitte läuft, mit leichtem Drang nach außen, ist es gut. Die Messgeräte von Triumph kann man alle in die Tonne schmeißen.

Danke nochmal

Gruß Lutz

nach oben springen

#27

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 17.05.2013 09:10
von Blackbee (gelöscht)
avatar

Hi Janus,

Danke für den Tip!

Gruß Michael

nach oben springen

#28

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 17.05.2013 19:32
von Janus (gelöscht)
avatar

Die Halter sind links und recht unterschiedlich geformt. Auf der linken Seite sind ja noch Steuergeräte (o.Ä.) angebracht, so daß zumindest in meinem Versuch es mit unterschiedlich langen Adaptern zum gewünschten Ergebnis kam

Bremse feststellen ist natürlich gleich zu sehen, wie ein Keil oder ähnliches....

nach oben springen

#29

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 19.05.2013 19:57
von coolcruiser • Core Claner | 3.348 Beiträge

meiner zwitchert mal wieder
und liegt nicht mittig aber dank eurer Ausführungen hier...
werd auch ich mal mein Glück versuchen
da ich keinen passenden Heber habe schiebe ich das Bike


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#30

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 21.05.2013 20:04
von Janus (gelöscht)
avatar

Zwitschern oder quietschen sollte aber eher seine Ursache in zu geringer Spannung haben?!

Aus einer Fahrradluftpumpe kann man sich sehr gut ein "Gerät" bauen, um die nötigen 4,5kg "Riemendruck" aufzubringen, messen des Durchhanges dann mittels angelegtem Gliedermaßstab. Funktioniert wirklich bestens. Ausrichtung / Flucht des Riemens dann mittels Drehung des Rades von Hand bei aufgebockter Maschine....
Läuft der Riemen hinten mittig auf dem "Zahnrad", liegt er auch auf dem vorderen Riemenrad nicht an der äußeren Flanke an, innen ist das Riemenrad "offen".

zuletzt bearbeitet 21.05.2013 20:06 | nach oben springen

#31

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 21.05.2013 20:50
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Also, wenn er zwitschert oder quitsch oder sonst wie leidet, dann wegen zu hoher Spannung. Ist wie im wahren Leben, zu viel Spannung und Streß bringt nur Reibung und Streit . Und so ist das mit dem Riemen: wenn er locker, aber bestimmt auf beiden Pully und Zahnrad/scheibe läuft, fühlt er sich wohl und sollte auch keine Gleitmittelchen brauchen. Wenn die Paarung nicht paßt - ich meine mit Spannung und Ausrichtung, dann quitscht es eben!

Ok, wenn ihr natürlich jedes Mal den Dirt Track oder Dragster mit den 350 kg, 160 Nm und 90 PS macht, braucht der Riemen Spannung, um nicht überzuspringen. Bei dem Lärm und Adrinalien hört ihr aber das Quitschen des Riemens sowieso nicht mehr. Und was soll's, die Mühle hält dann eh nicht lang.

Viel Spaß

zuletzt bearbeitet 21.05.2013 20:55 | nach oben springen

#32

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 21.05.2013 21:25
von coolcruiser • Core Claner | 3.348 Beiträge

wenn denn 97 PS oder mehr gelle ...


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
zuletzt bearbeitet 21.05.2013 21:25 | nach oben springen

#33

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 21.05.2013 21:35
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

meine Antwort war ja global galaktisch gedacht, auch für die 1600er mit entsprechender Streuung in der Serie!

nach oben springen

#34

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 08.08.2013 20:14
von Thommy (gelöscht)
avatar

Bedeutet das, dass der Riemen immer auf die Seite läuft, die weiter vorne ist?
Also wenn er rechts anliegt, wandert er nach links, wenn ich mittels Riemenspanner die Achse auf der linken Seite weiter nach vorne lasse? Und umgekehrt, wenn er links anliegt wandert er nach rechts, wenn ich die Achse auf der linken Seite weiter nach hinten lasse?
Ich habe das heute mal bei frei drehendem Rad (aufgebockt - 2. Gang) versucht und der Riemen lag immer rechts an. Egal, ob ich die Achse auf der linken Seite weiter nach vorne oder weiter nach hinten gestellt habe.
Was muss ich da anders machen, um den Riemen mittig zu bekommen?

nach oben springen

#35

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 08.08.2013 21:11
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

der Riemen ist wie Wasser, er läuft immer an die tiefste Stelle. Also, wenn der Riemen rechts läuft, ist die linke Seite höher, d.h. das Rad muß an der linken Seite nach vorne. Bei mir ist es fast eine 3/4 Markierung Unterschied, bevor der Riemen anfängt mittig zu laufen. Ich halte den Riemen aber trotzdem auf der rechten Seite, damit er einen definierten, aber leichten Anlaufpunkt hat. Dafür ist die linke Seite auch konstruktiv gebaut worden.

Ist etwas Spielerei und Ausprobieren. Nach dem 2. Radwechsel hat man es raus.

nach oben springen

#36

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 08.08.2013 21:43
von Triumphator • Claner | 5.046 Beiträge

Wie war das noch? "Absolut wartungsarm, weniger Arbeit als eine Kette". Mittlerweile macht er mehr Arbeit.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#37

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 08.08.2013 22:44
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

nee, stimmt nicht. Wenn man es einmal raus hat. Die Spannung ist immer gleich, zwischen den Reifenwechseln schau ich da nicht mehr nach. Kein fettverschmiertes Moped, mit ein bißchen Wasser und Shampoo abspülen und schon liegen die Locken wieder! Nix mit S100 oder sonst was rummachen!

nach oben springen

#38

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 09.08.2013 10:51
von Thommy (gelöscht)
avatar

Hallo Heidelbär, danke für die Infos. Werde es am WE mal ausprobieren.
Habe entdeckt, dass mein Zahnriemen nach inzwischen 26.000 km schon etwas an Breite verloren hat (gestern mit einer neuen TB verglichen), weil er immer rechts anliegt.

nach oben springen

#39

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 09.08.2013 12:09
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Gerne, wie gesagt, eine gewisse Führung braucht er schon, denn sonst springt er nur hin und her. Wenn er zu stark anläuft, meckert er eben. Also ein Mittelmaß finden. So lange du auch keine Gewaltstarts machst und die immer wieder, reicht auch eine lockere Riemenspannung. Das entlastet das System und Lager. Ich habe zwar erst 12.000 km drauf, aber kann noch nichts erkennen an Verschleiß. Bin allerdings auch Schönwetterfahrer.

nach oben springen

#40

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 10.08.2013 10:57
von Janus (gelöscht)
avatar

Habe die Spannung nach meinem Ermessen (mit Hilfe Gliedermaßstab und gefedertem Luftpumpengriff) auf die geforderte Spannung gestellt und mittels Aufbocken und Drehen des Rades die Achse hinten so "gerichtet", daß der Riemen bei Vorwärtsfahrt in der Mitte läuft. Zumindest seit nun mehr über 1500km.
Dabei beträgt, wie hier schon ebenfalls bemerkt, der Unterschied zwischen den entsprechenden Markierungen (links zu rechts) ungefähr 3/4.
Dabei habe ich bemerkt, daß hin und wieder der Riemen an der vorderen Riemenscheibe ganz leicht gegen die äußere Flanke läuft. Nach innen ist das vordere Riemenrad ja offen/ohne Kante. Für mich heißt es, daß er so optimal eingestellt ist.

zuletzt bearbeitet 10.08.2013 10:58 | nach oben springen

#41

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 10.08.2013 11:05
von Janus (gelöscht)
avatar

Dazu möchte ich ebenfalls bemerken, daß ich die Spannung des Riemens erst und einmalig bei ca. 850km korrigiert habe und seit dem sie sich nicht mehr merkbar verändert hat.
Darüber hinaus kann der Bock mit warmen Wasser erfolgreich gewaschen werden, ohne lästige Fettreste, ein Schauen nach der Schmierung der Kette ist ebenfalls überflüssig. Somit ist für mich der Riemen gegenüber der Kette ein klarer Vorteil, auch wenn die Grundeinstellung etwas mehr Fingerspitzengefühl erfordert.
Aber wenn es einmal paßt, dann

nach oben springen

#42

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 17.09.2013 14:07
von Janus (gelöscht)
avatar

kleines update:

Ich war jetzt unterwegs: Berlin - München - Kobarid (SLO) - Medulin (KRO) - Zadar (KRO) - Makarska (KRO) - Zagreb (KRO) - München - Berlin. Alles in allem ca. 4000km.

Der Riemen läuft weiterhin mit unveränderter Spannung genau in der Mitte des hinteres Riemenrades. Es ist also möglich, alles ohne das Spezielwerkzeug.

nach oben springen

#43

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 29.06.2016 11:54
von McArthur (gelöscht)
avatar

Hallo,
Habe das Zwitschern auch bei meiner LT. Dank der Tipps hier habe ich mich heute rangemacht und eingestellt. (Der Schrauber beim Freundlichen stellt leider immer nach Vorschrift ein, ohne dabei das Hirn einzuschalten.) Nach der letzten Durchsicht lief der Riemen wieder stramm auf der rechten Seite....
Dank der Hinweise hier im Forum ging das ganze ganz easy. Abschrauben der Tröten ist auch nicht nötig. Wenn man die hintere Aufhängung löst, kann man den Auspuff so weit wegdrücken, dass man mit dem Dremo gut rankommt.
Heute nachmittag Probefahrt und dann werden wir mal sehen, ob es das gebracht hat, was es soll.
LG Micha

nach oben springen

#44

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 29.06.2016 14:52
von Hofi (gelöscht)
avatar

Ich war am Montag bei meinem FTH und habe das Zwitschern reklamiert. Erst Kaffee, dann quatschen und dann war meine TB auf der Hebebühne. Der Mech hat das dann noch einmal nach Triumph-Vorschrift eingestellt und ich durfte zusehen.

Also wenn jeder Mech das so macht, habe ich wieder Vertrauen darin. Das ist doch sehr genau was dort gemacht wird. Ich muss wirklich meine Aussagen weiter oben revidieren. Der Puller (heißt glaube ich so, trotzdem blöder Name) ist im Hinterrad in Gummi gelagert und wenn Gas gegeben wird stellt der sich übertrieben quer bzw. bei Motorbremse in die andere Richtung. Laut Triumph und dem Mech soll sich der Riemen frei bewegen können von einer zur anderen Seite natürlich in engen Grenzen.

Ich mach das jedenfalls nicht mehr selber. Wenn's quietscht ab zum FTH! Quietschen ist weg!

nach oben springen

#45

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 29.06.2016 15:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Halo Hofi ,
Wie lange dauert denn so eine EINSTELLUNG , und hast Du dafür was in Rechnung gestellt bekommen ?
Viele Grüße
Harry

nach oben springen

#46

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 29.06.2016 21:14
von McArthur (gelöscht)
avatar

Schön für dich, Hofi, wenn's bei deinem Mechmann funzt. Ist leider hier nicht so. War wegen dem Zwitschern in der Werkstatt und gezwitschert hat's danach immer noch.....leider. Obwohl der Schrauber mir hoch und heilig versprochen hat, dass er genau nach Vorschrift eingestellt hat....
Naja, ist halt Glückssache, was für einen Schrauber man in der Nähe hat.
LG Micha

nach oben springen

#47

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 29.06.2016 21:54
von Bronski (gelöscht)
avatar

Das Scheibchen vom Sigge hilft...nachdem 3 Schrauber es bei meinem Mopped versucht haben und gescheitert sind.

zuletzt bearbeitet 29.06.2016 21:55 | nach oben springen

#48

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 30.06.2016 08:11
von sero59 | 2.290 Beiträge

Was meinst du mit "Scheibchen von Sigge"?
Auch wenn ich nach über 30tkm dieses Geräusch an meiner Storm noch nicht hatte, wäre ich gerne vorbereitet

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
zuletzt bearbeitet 30.06.2016 08:11 | nach oben springen

#49

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 30.06.2016 11:07
von Bronski (gelöscht)
avatar

Schreib Sigge hier aus dem Forum mal ne PN - er wird Dir sicher gerne antworten.

nach oben springen

#50

RE: Zahnriemen einstellen

in THUNDERBIRD 30.06.2016 14:45
von Hofi (gelöscht)
avatar

Bisher hatte ich nicht gesehen wie das gemacht werden muss. Da kommt eine Stange durch die hintere Achse die dann verschraubt wird. Zuerst wird die Spannung des Riemens geprüft und eingestellt. Dann wird auf beiden Seiten mit einem Messschieber gemessen bis der Wert auf beiden Seiten gleich ist. Ich konnte mir bisher nicht vorstellen wo da gemessen wird, aber da sind mit der Stange (massives Teil) jeweils zwei gut zugänglich Punkte. Das sieht doch nicht wie vermutet amateurhaft aus.

Das hat ca. 20 Minuten gedauert und bezahlen musste ich nichts. Ich war allerdings kurz vorher wegen der 20.000km Inspektion dort. Der hat übrigens beide Töpfe abgebaut, nix mit runterbiegen oder so.

nach oben springen


 

 


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9625 Themen und 103990 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor