Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.


#1

Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 14.07.2012 21:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bevor ich mir die Thunderbird zugelegt habe, habe ich natürlich auch einige Testberichte gelesen. Generell waren die Berichte sehr positiv - nur die sehr begrenzte Schräglagenfreiheit wurde meist bemängelt.

Inzwischen habe ich ca. 4000 km, teils auch in sehr kurvigen Revier hinter mir und kann die Kritik nicht richtig nachvollziehen. Rechts habe ich die Angstnippel 3-4 mal schleifen lassen, aber links ist mir das noch gar nicht geglückt (von einem Kontakt im Kreisel abgesehen). Dabei war ich nicht nur Cruiser typisch entspannt unterwegs, sondern habe es teilweise auch ordentlich krachen lassen.

Wie ist Euere Erfahrung mit der Schräglagenfreiheit unseres Vogels??

nach oben springen

#2

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 15.07.2012 10:37
von Hofi (gelöscht)
avatar

Nippel rechts weg, Nippel links weg, Fussraste rechts geht noch ne Saison, Fussraste links geht noch für zwei bis drei.

nach oben springen

#3

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 15.07.2012 10:42
von The Doctor (gelöscht)
avatar

Das ist immer relativ , wie mans halt gewohnt ist. gegenüber meinen vorangegangen Moppeds ist die TB ne Gurke. Passiert mir ständig, daß die Nippel aufsetzen, hab dann immer Muffe, daß der Rahmen aufstetz und mich aushebelt

nach oben springen

#4

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 16.07.2012 07:15
von Thunder (gelöscht)
avatar

Muss man so und so sehen.

Für einen Cruiser, dazu noch für so einen Brummer, gehört die Schräglagenfreiheit der Tb noch zu den guten.
Andere können da deutlich weniger.

Das Problem, unser Brummer fährt im Gegensatz zu den meisten anderen Gurken auch noch richtig gut.
Die TB kann deutlich mehr als die Bauartbedingte Schräglage zulässt.
Wer sich hinreißen lässt und die Scheu verliert, der lässt schnell die Funken sprühen.

nach oben springen

#5

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 16.07.2012 09:57
von tilo.k (gelöscht)
avatar

Für einen Cruiser, dazu noch für so einen Brummer, gehört die Schräglagenfreiheit der Tb noch zu den guten.
Andere können da deutlich weniger.
]

Finde ich auch, bei meinem letzten Mopped (Kawa VN2000) vor der Storm hat es regelmäßig gekratzt. Rechts der untere Endschalldämpfer, links das Trittbrett. Das ist mir mit der Storm noch nicht gelungen. Kann aber auch sein, dass ich mich nach meinem Chrash respektvoller auf zwei Rädern bewege. Wem soll ich mit abgeschliffenen Nippeln etwas beweisen? Motorradfahren soll Spaß machen und das nach Möglichkeit noch ein paar Jahre.

Gruß Tilo

nach oben springen

#6

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 16.07.2012 12:26
von coolcruiser • Core Claner | 3.365 Beiträge

die T-Bird ist zum cruisen da, es geht aber auch mehr...
da ich seit 2002 Cruiser fahre, und diese art der "Bikebewegung" schätze,
habe ich keine Probleme mit Nippeln....
selbstverständlich hebe ich in scharfen Kurven den linken oder rechten Fuß
fahren bis der ganze Bock aufsetzt iss sowieso nich mein Ding,
schräg fahren geht mit einer Supermoto besser


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
zuletzt bearbeitet 16.07.2012 12:28 | nach oben springen

#7

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 16.07.2012 15:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Tom

Nach einigen überraschenden Erlebnissen in scharfen Kurven habe ich in einem Forum gelesen, eine härtere Abstimmung der hinteren Federbeine bringe teilweise Abhilfe. Heute fahre ich auf der Stufe 4 (obwohl immer solo unterwegs) und habe nur noch selten Bodenberührungen (ausser Kreiselverkehr oder enge Haarnadelkurve).

Vielleicht fahre ich nach den ersten Erfahrungen aber auch etwas defensiver, weil eine unerwartete Bodenberührung ja auch immer ein Schreckmoment ist. Bei uns in der Nähe hat bei einem open house ein Fahrer mit einer HD in einer übresichtlichen Rechtskurve den Boden berührt, hat das Moped wieder aufgerichtet und ist frontal in einen LKW gefahren. Es soll sich um einen erfahrenen Harleyfahrer gehandelt haben.

Gruss Armin

nach oben springen

#8

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 16.07.2012 18:04
von Blackbee (gelöscht)
avatar

Wenn ich das alles so lese, mit abgefahrenen Angstnippeln und rundegfahrenen Reifen (siehe Thread: Reifen hinten), habe ich das Gefühl, ich bin in meinem alten Forum mit der 10ner Ninja

Dabei dachte ich, die Rennfahrerzeiten sind vorbei Wie man sich doch täuschen kann Aber ich finde es toll, daß man sich auch hier Gedanken darüber macht! Denn das sagt mir, daß alle Biker gleich sind! Egal, was für eine Mopete sie fahren
Also Euch allen, weiterhin mächtig viel Spaß mit Euren Bikes

Gruß BlackBee

nach oben springen

#9

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 17.07.2012 19:18
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

NAja - das Kratzen mit der Kniescheibe auf dem Asphalt ist eine Sache, das Schwingen um die Mittelachse eine andere. Nur in wie weit jeder für sich selbst das Schwingen definiert - wann es anfängt bzw. aufhört, ist Geschmackssache und jedem selbst überlassen- aber genau darum geht es (unteranderem) beim Motorrad fahren - gelle

nach oben springen

#10

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 06.08.2012 20:56
von bigmac (gelöscht)
avatar

... wo kriegt man eigentlich die schräglagenprotektoren für die lenkerenden kurzfristig her?

nach oben springen

#11

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 07.08.2012 07:04
von Thunder (gelöscht)
avatar

.............alles andere ist hoffentlich mehr oder weniger heil geblieben

Da hier viele auf Zubehörgriffe umgerüstet haben, mach doch mal einen eigenen Thread auf, da hat sicher wer was in der Schublade.

Oder du rüstest auch auf schöne gefräste Alu Griffe um, die haben als Schräglagenindikator auch deutlich mehr Material

nach oben springen

#12

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 07.08.2012 07:08
von scheri54 (gelöscht)
avatar

@ Hofi

Jau, mein Lieber....und dann fährt sich langsam der Schraubenkopf von der Endtopfklemmschelle schräg und Du kannst keinem Inbusschlüssel mehr einführen um den Endtopf, z.B. zum Ausbau des Hinterrades, abzubauen.

Dann musste langsam überlegen, ob das nicht doch zu viel Schräglage für unser Moped ist. Denn danach kommt mittiges Aufsetzen, Aushebeln und.........abfliegen.

Trotzdem macht es mit unserem Donnervogel einen wahnsinns Spaß, Kurven zu fahren.

Es grüßt Dich der Erik

zuletzt bearbeitet 07.08.2012 07:09 | nach oben springen

#13

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 07.08.2012 19:54
von bigmac (gelöscht)
avatar

@thunder... keine angst, spässle g'macht... ist noch alles da, wo es hin gehört :-)

ich habe am vergangenen sonntag nur festgestellt, dass die thunderbird ein richtig geiles gerät ist, das auch durchaus die schnelle gangart souverän beherrscht. 500 km, davon knapp 300 kilometer über hohe berge, durch tiefe täler und finstere schluchten... nirgendwo hatte ich das gefühl mit einem schweren bock unterwegs zu sein, der nicht um die ecken oder gar in die puschen kommt. ganz im gegenteil! nur die ganz engen kehren sind mit vorsicht zu genießen... da will sie nicht wirklich schnell durch. aber eigentlich will ich das auch nicht... ich weiß jetzt was sie kann und das ist mehr als ich erwartet habe.

... aber ich verspreche hoch und heilig - ich werde sie nie wieder derart treiben, dafür habe ich sie nicht gekauft.

aber noch zum eigentlichen thema:

anfangs hatte ich schon recht oft bereits bei harmlosen kurven die fussrasten auf dem asphalt, aber das sukzessive anheben der federbasis brachte deutliche besserung - aktuell fahre ich auf der 4 raste mit leicht erhöhtem reifendruck (0,1 vorne, 0,2 hinten) so gut wie ohne kontakt um die ecken... nur eng und flott erzeugt nach wie vor späne, wobei es rein gefühlmässig mit leicht geöffnetem gas und wohldosierter hinterradbremse etwas besser geht.
da mir die originaldämpfer insgesamt zu unsensibel arbeiten, werde ich wohl nächstes jahr auf zubehör von wilbers wechseln... die sollen zudem auch noch etwas länger sein als die originalen... sollte wohl auch noch was bringen.

gruß thomas

nach oben springen

#14

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 26.08.2012 16:09
von vale (gelöscht)
avatar

Füsse auf die Soziafussrasten und entspannt krachen lassen:-)))))

nach oben springen

#15

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 26.08.2012 17:00
von bigmac (gelöscht)
avatar

... man könnte für den Fall dann auch noch Stummel an die vorderen Federbeine schrauben

Ich war die letzten Tage mit meiner "Dicken" in der Vercors Region bei Grenoble... keinerlei Probleme und immer mit Gepäck gefahren. Die zwei-, dreimal wo es dann doch mal kratzte, war ich dann meist nicht auf einer sauberen Linie unterwegs... da hätte ich mit jedem anderen Motorrad auch korrigieren müssen - und die Kurve kratzen heisst ja nicht, dass man gleich auf der Nase liegt.

Knapp 2000 Kilometer in 4 Tagen - das Moped ist in jeglicher Hinsicht ein wirklich tolles Motorrad - hat Spaß gemacht.

nach oben springen

#16

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 29.08.2012 20:33
von RRed (gelöscht)
avatar

@bigmac
Bin auch am Überlegen wegen den Wilbers, siehe mein thread dazu

Zum Thema:
Ich find's schon ok mit dem Raspeln, zumal die T-Bird unbeeindruckt die eingelenkte Kurve sauber beibehält und noch Reserven da sind. Zum richtigen Fliegen lassen greiffe ich dann eh zur Brutale.

Für einen Cruiser hat die T-Bird ein super Fahrwerk (bis auf die Federbeine) und feine Bremsen und dann das Sahnehäubchen -> einen tollen Motor

Grüsse,
RRed

nach oben springen

#17

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 24.09.2012 10:25
von T-Bird1700 (gelöscht)
avatar

Was heisst ordentlich krachen lassen? Sie ist und bleibt ein Cruiser. Damit ist die Schräglagenfreiheit begrenzt. Aber sie ist besser als andere Cruiser was das anbelangt. Schade dass mit soviel Power Du in punkto Schräglage ausgebremst wirst. Ist für schöne langezogenen Kurven à la USA sehr gut geeignet.
Alles in einem Moped kannst nicht haben...

nach oben springen

#18

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 29.09.2012 23:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Armin,

da sich die hässlichen Schleifgeräusche in letzter Zeit doch häuften, habe ich Deinen Tip wahrgenommen und
die Dämpfereinstellung von 1 auf 3 erhöht.

Mit dieser Maßnahme verlief selbst unsere Tour durch die Dolomiten ohne Kontakt zum Asphalt !

Danke Tom

zuletzt bearbeitet 29.09.2012 23:01 | nach oben springen

#19

RE: Begrenzte Schräglagenfreiheit

in THUNDERBIRD 07.07.2017 20:46
von nase182 | 18 Beiträge

jep, kann ich bestätigen. Stufe 3 ist besser, schleift nur noch selten.


-1990 Fahrhrad
1990-1991 CS 25
1991-1993 KS 80
1993-1995 RD 350
1995-1999 ZZR 1100
1999-2001 ZX9R
2001-2017 Monster S4
2017- T-Bird Storm
nach oben springen


 

 


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9639 Themen und 104121 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor