Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.



#51

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 06.05.2012 18:16
von Cafeman (gelöscht)
avatar

HAllo Thorsten...wollte nur mal kurz Hallo sagen!
Liebe Grüße Ingo

nach oben springen

#52

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 06.05.2012 19:06
von sero59 | 2.290 Beiträge

@nsu-ler,

dabei kommen ja ne Menge Arbeitseinheiten zusammen. Da wird der Ölwechsel ja zum Hobby.
Hatte bisher immer Biks mit Ölauge. Da konnte ich schön den aktuellen Zustand (Pegel) erkennen. Klar mußte ich nach dem Filterwechsel und der ersten Runde immer noch was nachgießen. Aber diese Kontrollmöglichkeit vermisse ich eben bei der T-Bird. Mache heute den Wechsel aber auch nicht mehr selber.

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#53

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 06.05.2012 19:51
von Triumphator • Claner | 5.046 Beiträge

Zitat von Cafeman
HAllo Thorsten...wollte nur mal kurz Hallo sagen!
Liebe Grüße Ingo



Ebenso Ingo.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#54

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 10.05.2012 22:02
von digger (gelöscht)
avatar

Moin Männer,

jetzt wird die ganze schöne Theorie über den Haufen geworfen. Ich komme gerade zurück von meinem
Freundlichen, die Storm hat Ihre 800 km Inspektion bekommen, natürlich habe ich auf die Unterschiede 4,2 bzw. 5,4 Liter hingewiesen.
Mein Freundlicher meinte: Alles falsch richtig sind 4,8 Liter! So steht es auch auf der Rechnung....
Hat er nun den Oelpeilstab nur halb eingedreht.
Vermutlich braucht die Kiste nur Oel, ob 4,2, 4,8 oder 5,4 Liter ? Ist es möglicherweise Wurscht?

Na dann... beste Grüße

digger

zuletzt bearbeitet 10.05.2012 22:02 | nach oben springen

#55

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 10.05.2012 22:16
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

neee - die 0,6 l sind für die KAffeekasse oder hast du nichts reingetan?

nach oben springen

#56

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 11.05.2012 06:49
von scheri54 (gelöscht)
avatar

@digger

So langsam wird die ganze Sache doch echt albern.

Es kann doch nicht sein, dass die Umrechnerei von Gallonen auf Liter solche Schwierigkeiten bereitet.

Ich bin mal gespannt, was wir hier noch zu lesen kriegen.

der Erik

nach oben springen

#57

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 11.05.2012 09:27
von Thunder (gelöscht)
avatar

Sachen gibt´s, mein Moped hat nen Ölpeilstab..................muss ich gleich mal nach schauen

nach oben springen

#58

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 12.05.2012 12:44
von Hofi (gelöscht)
avatar

Zitat von Thunder
Sachen gibt´s, mein Moped hat nen Ölpeilstab..................muss ich gleich mal nach schauen



... mach mal 'n Foto wo das Ding ist!

nach oben springen

#59

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 15.07.2015 16:44
von Klatsche (gelöscht)
avatar

So 3 Jahre später ich jetzt !

Ich habe vor der 800km Inspektion mit dem Mechaniker gesprochen ! Er hat Öl langsam mit ständiger Kontrolle bis auf ca5,2 Liter aufgefüllt !
Ich kann kontrollieren so oft ich will ! Ich sehe nicht richtig an dem Stab was wirklich drin ist ! Mal sieht es aus wie fas auf max dann wieder viel zu viel !
Ich bin wirklich verunsichert weil wenn jetzt wirklich 1 Liter zuviel drin ist kann das nicht gut für den Motor sein !

Gibt's da nach 3 Jahren mehr Erfahrungen ??

nach oben springen

#60

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 15.07.2015 22:35
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Kannst natürlich so viel reinfüllen, bis es überläuft. Aber im Ernst : 4,4 l mehr geht nicht mit Ölfilterwechsel. Moped gerade stellen, Ölstab abwischen und reinschrauben, wieder rausschrauben und mit beiden Augen schauen, möglichst bei Tageslicht, im Keller siehst du nichts! Hat bei mir immer geklappt. Vielleicht den Stab mal mit Verdünnung sauber machen. Das da noch ein Film von der Produktion drauf ist, dass das Öl dort nicht haftet.

Wenn zu viel drin ist, kann es sein, dass sie es wieder rausschmeißt bei höheren Drehzahlen (obwohl o,8l nicht so wahnsinnig viel mehr ist, > 6l hat sie sowieso Inhalt), wahrscheinlich auf den Hinterreifen. Würde ich mal genau messen und die Werkstatt abpumpen lassen mit Erstattung des zuviel gezahlten Öls.

nach oben springen

#61

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 16.07.2015 15:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

ich kann über die absolute Ölmenge nichts beitragen nur dass wenn zu viel der Motor im Standgas nicht gesund klingt. Die Ableserei ist ein Gefummel und min./max. sehr eng beieinander...also wie oben beschrieben lieber nochmals kontrollieren, Das was bei meiner zu viel drin war hatte ich mit großer Spritze und angeklebtem Schlauch selbst rausgesogen, klappt auch...

nach oben springen

#62

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 16.07.2015 22:52
von coolcruiser • Core Claner | 3.348 Beiträge

ich habe immer 4,2 liter auf der Rechnung vom " Freundlichen " und wenn das Mopped mit dem Ständer auf einem Holzklotz fast gerade steht dann ist der Peilstab richtig rein und wieder rausgedreht eine sichere Messlatte für den Ölstand... unter max auf dem Stab wenn das Bike fast gerade steht.


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#63

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 21.07.2015 10:47
von andkah (gelöscht)
avatar

Ich habe die TBird von der 20.000er geholt und den Ölstand nach Vorschrift überprüft - warmgefahren, gerade hingestellt, 30 min gewartet und dann war kein Tropfen Öl am Messstab. Trotz Ölwechsel auf der RE. Dann habe ich solange Öl nachgefüllt bis das Öl am Messtab zwischen Minimum und Maximum zu sehen war. Seit dem bin ich 2.000 km gefahren. Keine Probleme und das Öl ist immer noch zwischen Minimum und Maximum am Messtab. Ich werde den Freundlichen noch ansprechen.....

cu Andreas

zuletzt bearbeitet 21.07.2015 10:48 | nach oben springen

#64

RE: Ölfüllmenge

in THUNDERBIRD 21.07.2015 11:20
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

....tu das. Am Öl wird am meisten verdient. Fassware für 2,50 EUR/l und berechnet 12 EUR oder so - je nach dem. IN die Thunderbird gehören nach normalem Ölwechsel mit Filter 4,3 l rein und gut ist. Wurde allerdings der Motor geöffnet, geht da wieder mehr rein, denn die Konstruktion bunkert da ca 2 Liter!

nach oben springen


 

 


Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9625 Themen und 103990 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor