Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.



#1

Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 11.03.2014 17:57
von sparki (gelöscht)
avatar

Moin zusammen, habe jetzt die ersten 400 km mit meiner Storm abgespult und muss sagen, das Teil macht Riesenspass. Da ich ja von der Drehzahlfraktion komme, ist es aber schon eine Umstellung. Die Nippel unter den Fußrasten haben ordentlich gelitten.
Aber nun zum Thema: Ist das normal, dass ab 1500 1/min der Motor ordentlich tickert? Hört sich an wie von den Ventilen. Moped hat 5500 km gelaufen, Ventilspielkontrolle ist ja erst bei 20000 km. Ich muss eh bald zum Händler wegen dem Mapping für die TOR's. Wollte aber erst mal hören, was Ihr so meint.

nach oben springen

#2

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 11.03.2014 20:33
von Thorti | 51 Beiträge

Hi Sparki,
also wenn du das Tickern bis leichtes Klappern im lastfreien Betrieb meinst, das bei ca 3000 Umin aufhört, ja das ist normal. Ist die Steuerkette. Hatte meine beim T.Händler und der meinte nur unbedingt hierlassen müssen wir uns näher anschauen. Nach 2 Tagen abgeholt mit Aussage alles ok läuft halt etwas rau der Motor, das getickert war noch immer. Ist NICHT im Last oder Schiebebetrieb zu hören. Also Moped nachhause und nochmal ordentlich abgehört. Kam immer wieder auf Steuerkette, also Steuerkettenspanner raus. Ab da nahm das Elend seinen Lauf.
Wird der Spanner gezogen sind sofort die Steuerzeiten verstellt, heißt Tank, Oberes Kühlwasserrohr, rechter Seitendeckel (Dichtung geht kaputt), Polrad Lichtmaschine ( das Ding gehört auf eine Langhantel) ab. Steuerzeiten einstellen und dann zurückbauen. Kurzum der Steuerkettenspanner ist nicht besonders, die Steuerkette irre lang. Darum hörst du die Kette wenn sie annähernd lastfrei läuft. Der Kettenspanner ist Öldruckunterstütz darum vermute ich das es ab 3000Umin Weg ist.

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#3

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 11.03.2014 20:43
von sparki (gelöscht)
avatar

Danke Thorsten,
uiui, das ging ja ins Eingemachte. Aber das Geräusch, welches ich meine ist sowohl mit Last als auch ohne.
Ich werde die Jungs von Triumph FfM das mal anhören lassen.

nach oben springen

#4

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 11.03.2014 21:30
von wirbel (gelöscht)
avatar

Hhmmm... eigentlich nicht. Zumindest vor meiner 10.000 Inspektion lief mein Vögelchen ganz leise. Nach der Inspektion gab es Geräusche, die sich aber nach 300KM auch wieder verändert haben. Ich habe beschlossen, es ist alles in Ordnung

Am Besten beim Händler mit dem Stetoskop prüfen lassen!

nach oben springen

#5

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 12.03.2014 00:06
von coolcruiser • Core Claner | 3.351 Beiträge

ich hör auch schon manchmal die Schnaken husten
aber die TB läuft seit mehr als 36.ooo km Sorgenfrei, selbst untertourig also unter 15oo nullproblem
die Ventileinstellung bei 24.ooo km war etwas kostspielig aber mußte wegen Garantie auch sein und wurde mit ships unterlegt.... das ist der weltgrößte reihen zweizylinder mit Kolben so groß wie Handteller und 17kg Ausgleichswele gelle also bitte nich kringelig machen.


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#6

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 14.03.2014 17:45
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Hallo coolcruiser,
wieviel mußten denn die Ventil nachgestellt werden?

nach oben springen

#7

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 14.03.2014 17:51
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Zitat von wirbel im Beitrag #4
Hhmmm... eigentlich nicht. Zumindest vor meiner 10.000 Inspektion lief mein Vögelchen ganz leise. Nach der Inspektion gab es Geräusche, die sich aber nach 300KM auch wieder verändert haben. Ich habe beschlossen, es ist alles in Ordnung

Am Besten beim Händler mit dem Stetoskop prüfen lassen!


Ich hatte auch veränderte Geräusche nach dem 1. Ölwechsel. Mein alter Händler hat Motul verwendet - wie viele übrigens. Nachdem ich mein Öl bei meinem neuen Händler selber mitbringen kann, kommt nur das Beste rein - Fuchs Oil. Da waren dann die ticker Geräusche weg, auch wenn sie schwitzend vor dem Ampel stand. Da ich im Rhein-Neckar Dreieck wohne, könnte man es noch als regionale Förderung bezeichnen, wenn man nicht selber dran glaubt.

Da sich unsere Dicke aber nun mal in einem fortwährenden Verschleiss befindet, verändern sich eben auch die Geräusche - je nach Behandlung.

nach oben springen

#8

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 18.03.2014 14:44
von coolcruiser • Core Claner | 3.351 Beiträge

sorry ebissi spät gelesen...aber soweit ich das in Erinnerung habe, wurde ein ganz minimales Ventilspiel damals mit chips unterlegt, das erforderte einiges an Aus und Einbau an Bike und Motor. kostete ca. 850 Eu


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#9

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 13.04.2014 12:29
von TB1700 (gelöscht)
avatar

also, meine hat jetzt 16.400 km runter und tickert nicht. Weder bei 8.000 km, als ich sie bekommen habe, noch jetzt, 2 Ölwechsel später.

zuletzt bearbeitet 13.04.2014 12:29 | nach oben springen

#10

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 14.10.2015 21:32
von LTCarlchen | 15 Beiträge

Ich möchte das Thema noch mal aufgreifen.
Meine Thunderbird LT mit 1200km tickert seit ca. 900km.

Im kalten Zustand beginnt es nach ca 10km die Geräusche zu machen.
Da ich die originale Auspuffanlage habe, hört man das schon sehr aufdringlich.

Bei der 800er Durchsicht habe ich die Werkstatt darauf hingewiesen.
Mir wurde bestätigt, dass alles i.O ist. " Es ist ein großer Motor und der darf ein wenig Geräusche machen"

Was könnte man tun, um diesem Problem entgegenzuwirken?

1. Andere Auspuffanlage, die die Geräusche überlagert --> mir gefällt die originale optisch sehr gut
( klanglich wäre jedoch noch Luft nach oben )

2. anderes Öl wie Heidelbär schrieb z. B. Fuchs Oil (hat jemand die genaue Artikelbezeichnung zum Öl?)
gibt es weitere Erfahrungen mit anderem Öl bezüglich der Motorgeräusche?

3. Additive?

4. diverse Einstellungen?
....

Vielleicht bin ich ja zu empfindlich, aber wenn dieses Tickern verschwinden würde - wäre schon super!

Danke!

nach oben springen

#11

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 14.10.2015 21:43
von marz5 | 65 Beiträge

Hallo LTCarlchen,

ich habe den Versuch beim 10000er Service gewagt und das CASTROL POWER1 10W50 einfüllen lassen. Wenn der Motor warm ist, gibt es etwas weniger Geräusche als mit dem normalen 10W40 Öl, aber Wunder darfst du nicht erwarten.

Gruss M.

zuletzt bearbeitet 14.10.2015 21:48 | nach oben springen

#12

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 15.10.2015 10:30
von Thorti | 51 Beiträge

Hallo LTCarlchen

das Castrol 10W50 ist auf jeden Fall zu empfehlen. Meine Storm hat nun 30tsd gelaufen und tickert immer noch. Wie ich ja schon geschrieben habe kommt es von der Steuerkette und ist halt so. Mit dem Castrol Oel wird es geringfügig weniger.
Für mich gehört es jetzt zum "normalen" Motorgeräusch. Man(n) gewöhnt sich an alles.


Gruß
Thorsten

nach oben springen

#13

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 15.10.2015 19:00
von Stormy (gelöscht)
avatar

Ich habe das Tickern vor allem gehört, wenn der Motor (Öl) sehr heiß war. Z. B. in Italien. Nach längeren Recherchen habe ich mich dann für ein anderes Öl entschieden, welches im kalten und im warmen Zustand deutlich mehr Reserven bietet.

Das Problem ist, daß die meißten Öle im heißen Zustand extrem an Viskosität verlieren, was dazu führen kann, daß der Öldruck gegenüber einem guten Öl über 1 Bar! abnimmt.
Auf der anderen Seite sind die meißten Öle bei sehr niedrigen Temperaturen sehr dickflüssig, was zur Folge hat, daß das Öl durch das Bypass Ventil und nicht durch den Ölfilter fließt und wir somit beim Kaltstart mit ungefiltertem Öl unseren Motor schmieren!

Auch in Langzeittests zeigte sich leider, daß Markenöle wie Shell, Motul etc. nicht immer die besten waren.

Außerdem hatte ich immer verschiedene Öle für die verschiedenen Motorräder in der Garage, wobei ich schon für die Harley 2 unterschiedliche Öle benutzen sollte (Primäröl und Motoröl). Somit hatte ich am Ende 4 verschiedene Öle für 3 Motorräder in der Garage. Jetzt habe ich nur noch eins für alle Mopeds

Wenn man seinem Moped was sehr gutes antun will, sollte man ein Öl mit Ester Zusätzen kaufen. Wie zum Beispiel das Öl von Fuchs. Ich glaube es heißt Fuchs Silkolene Pro4 10W-60. Der Rolls Royce unter den Ölen. Hat natürlich seinen Preis.

Ich habe mir ein 20 Liter Faß von Meguin (Liqui-Moly) geholt und bin sehr zufrieden. Im kalten wie auch im warmen Zustand alles bestens. Und auch nach mehreren tausend Kilometern immer noch deutlich bessere Werte als die teuren Markenöle (außer Fuchs). Und die gute Nachricht es kostet ca. die Hälfte wie die "tollen" Öle von Shell, Motul, Mobil usw. und ist meines Erachtens auch noch deutlich besser.

nach oben springen

#14

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 15.10.2015 19:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, auch zu HD Zeiten das Fuchs... auch bei meiner LT wurde ich extrem fuchsig weil ich, auch bei heissem Motor, Leerlauf, das Geräusch wahrnahm, auch wichtig ist die korrekte Füllmenge.

Das Motul Zeug kommt mir auch nicht in die Bonnie, auch hier Fuchs...

Lies Dich mal durch den Ölfredl...

zuletzt bearbeitet 15.10.2015 19:41 | nach oben springen

#15

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 15.10.2015 22:02
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Fuchs 20W50 tut es auch , muss nicht 10W60 sein. 20W50 ist in allen Gebindegrößen im Netz zu bekommen für um 12 EUR/l. Das ist ein reeller Preis. Stimme voll über ein - Motul gehört nicht in die Triumph (im 200l Faß beim Händler um die 2-3 EUR/l für den Händlereinkauf)!

Bei großen Gebinden ist in geöffnetem Zustand die Lebendauer zu beachten. Das hält dann nicht mehr so lange, 2 bis 3 Jahre. Geschlossen, original verkorkst bis zu 8 Jahren.

nach oben springen

#16

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 16.10.2015 15:54
von LTCarlchen | 15 Beiträge

Danke für eure Ratschläge.

Ich habe mal die "Ölstudie" durchgearbeitet, und werde wohl das Fuchs SILKOLENE PRO 4 PLUS 10W-50 testen.
Wegen der Garantie werde ich wohl trotzdem nochmal meinen Händler deswegen abklopfen, auch wenn Fuchs die geforderten Spezifikationen laut Beschreibung erfüllt.

Ich hoffe, dass das Tickern merkbar nachlässt.

Vielen Dank.
Carlo

nach oben springen

#17

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 16.10.2015 16:07
von Heidelbär (gelöscht)
avatar


Gute Wahl, du wirst hören, das der Motor "cremeiger" läuft, auch im Hochsommer vor der Ampel. Fuchs öle sind einfach stabiler. Wenn du es irgendwann mal ablässen mußt, läuft es genauso rötlich und sauber aus dem Motor, dass du denkst, dass fahre ich noch was. Es ist einfach gut und 100% sein Geld wert.

Wegen der Garantie behalte lediglich die Quittungen vom Fuchsöl Kauf bzw. frage deinen Händler, dass du das Öl mitbringst bei der Inspektion. Wenn die hören, dass du Fuchsöl mitbringst, sind sie i.d.Regel einverstanden. Ansonsten wechsel den Händler, denn sonst ist nur deinem Geld hinterher oder hat keine Ahnung!

In USA ist diese blöde Händlerbindung nicht, um die Garantie zu behalten. Da kann jeder den Service selbermachen, muss nur den Kauf der Materialien nachweisen und seine Unterschrift drunter setzen.

nach oben springen

#18

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 16.10.2015 16:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

habe mir von T DE schriftlich das ok geholt dass alle relevanten Ölsorten die Garantie nicht beeinträchtigen. Kurios: Aufkleber am Einfüllstutzen: Castrol, Händler haut Motul rein und meckert wg. Fremdöl was ja auch den Sezifikationen entspricht...

zuletzt bearbeitet 16.10.2015 16:59 | nach oben springen

#19

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 16.10.2015 17:50
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Na siehst du - meckern ist nicht kurios, da dem Freundlichen sein Profit verloren geht (2 EUR Einkaufswert und 12 EUR auf der Rechnung) und da ist es ihm egal, welche Plörre er dir da in den Motor kippt. Die meisten fahren ja nur 20 tkm, wenige 40tkm - so lange hält jeder Motor mit Salatöl. Sein Verhalten ist doch nachvollziehbar, nur nicht in deinem Interesse - deswegen heißen sie ja auch: die Freundlichen und deswegen gibt es diese Foren mit Info und praktischer Erfahrung!!! . Viel Kaffee und nette Worte lenken vom eigentlichen Thema beim Freundlichen ab -

zuletzt bearbeitet 16.10.2015 17:52 | nach oben springen

#20

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 16.10.2015 18:57
von turbootti (gelöscht)
avatar

Coole Beiträge hier!!!
Meine neue Commander tickert, scheppert nach der 1. Inspektion auch deutlich mehr.. Das " Einfahr Öl" war wohl irgendwie anders... Wenn man es denn mit anderem Öl besser hinbekommt, dann werde ich das gerne tun.
Ansonsten glaube ich an die Unzerstörbarkeit dieser Motoren!
Wenn man es wirklich scheppern, Rasseln und Tickern hören will, habe ich persönlich folgende Hitliste in diesem Sommer erfahren:
Harley: gruselig
Victory: geht so
Indian/ geht gar nicht.....
Danke für die wertvollen Tipps hier

Frank

nach oben springen

#21

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 16.10.2015 19:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, schon toll hier, also, meine Erfahrung mit der LT wie folgt: Nach 800km Motul rein, dachte, so schlimm kann's nicht sein... ab km Stand 3000 wurde das beschriebene Rasseln immer vernehmlicher, den Sch... in Eigenregie raus, Fuchs rein und gut ist. Der Bonnie geht es von Anfang an prächtig!

Die sprechen mich in Schongau / Lindenberg mittlerweile mit Herr Fuchs an und müssen, nach eigener Inohrenscheinnahme, akteptieren dass das Bessere des schrottigen Feind darstellt.

Hurra, es geht in Richtung Winter, die Ölfredl blühn.

nach oben springen

#22

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 17.10.2015 16:50
von Stormy (gelöscht)
avatar

Uuuppps, ich habe die genaue Ölmarke gar nicht angegeben:

Es ist das: Meguin megol Racer 10W-60 vollsynthe​tisch. Gibt es in praktischen 1 Liter Plastikflaschen und kostet ab. 6,25 € / Liter.

Da freuen sich meine Mopeds und mein Geldbeutel

Bild entfernt (keine Rechte)

nach oben springen

#23

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 17.10.2015 18:16
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

http://g-homeserver.com/harley-davidson/...uchs-motul.html

Folgender Text unter dem obigen Link (Preise sind veraltet, im Text gibt es noch jede Menge andere INfos, aber gemünzt auf HD-Mototren):

Megol Racer VS 10W-60

Das Öl von MEGUIN ist eigentlich Liqui-Moly. Meguin ist ein deutscher Hersteller und es gibt ihn wohl schon seit über 160Jahren (1847), wurde aber vor einigen Jahren von Liqui Moly aufgekauft, nachdem sie vorher schon für LM produziert haben. Es soll sich recht gut in einem Harley Motor bewähren. Verwendet wird das Megol Racer VS 10W-60. Es ist ab 8,70€ pro Liter zu haben. Es hat die Spezifikation API SL/CF und JASO MA-2 (wichtig für die Verwendung als Primäröl).

MEGUIN megol Motoröl und Schmierstoffe beim Fachhändler günstig online kaufen - natürlich bei MEGUIN-Shop.de - Meguin Motorrad Premium Schmierstoffe - das beste für Ihr Zweirad

Meguin Megol Racer SAE 10W-60 1Liter, 5,19 €, United Spare Parts | Kfz Ersatzteil Shop, Auto-Ersatzteile, Werkzeug und Zubehör

http://shop.oil-center.de/index.php/de/h...sae-10w-60.html

Im Aktionspaket bekommt man aber auch 21l Öl plus Kunststoffhahn für 105€. Das sind 5€ pro Liter. Portofrei. Ich habe selber so ein Fässchen in der Garage. Zum Nachfüllen, und für befreundete Harley Besitzer, deren Maschinen ich betreue und die immer mal wieder was brauchen. Bevor wir beispielsweise als Gruppe zu längeren Reisen aufbrechen...

Hier gibt es das Megol für 6€/L plus Versand auch in Literflaschen:
Meguin Megol Racer SAE 10W-60 1Liter, 5,99 €, United Spare Parts

Das Megol Öl läuft in mehreren mir bekannten Harleys (teilweise extreme Umbauten) mit sehr gutem Erfolg. Deshalb nenne ich es an dieser Stelle.


Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht Name: megol 10w60 flasche.jpg Hits: 40365 Größe: 26,5 KB ID: 1463


Andere Öle

Daneben gibt es noch sehr viele andere gute Öle. Aber wenn ich über die nix in Erfahrung bringen kann, dann kann ich da auch nix empfehlen.

Das Revtech Öl zum Beispiel kann gut sein. Und niemand hat sich darüber beschwert. Aber es gibt kein technisches Datenblatt, das ich irgendwie herunterladen könnte. Ähnlich wie bei Castrol (das aber allgemein relativ schlecht wegkommt).

Von mir zu erwarten, dass ich eine eigene Untersuchung a la Amsoil mache, ist wohl etwas zuviel verlangt. Jeder hat das Recht und die Freiheit (noch), das Öl zu verwenden das er mag.


Amsoil MCV 20W-50

Jetzt gibt es auch einen Importeur für das Motorradöl von Amsoil. Ist sicher eines der besten, das man bekommen kann. Mit rund 18€/l aber auch nicht ganz preiswert.
AMSOIL MCV 20W50 Motorrad Synthetikl

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht Name: MCV.jpg Hits: 44509 Größe: 18,7 KB ID: 1181




Fuchs Silkolene Pro4 10W-60

Wenn ich den Ölwechsel selber machen und das gute Gefühl haben wollte, das Beste vom Besten zu haben, dann würde ich auf das Silkolene Pro 4 plus 10W-60 Öl der Firma Fuchs umsteigen. Ein echtes Racing Öl. Dann hätte man eine Viskosität von 23,7 mm²/s. Also gleich 10% mehr Öldruck als beim SYN3. Und entspricht der gewünschten Spezifikation API SJ und JASO/MA2. Das ganze hat natürlich seinen Preis, der bei rund 20€ pro Liter liegt: Fuchs RACE .

Dieses Öl war bisher leider nur in 20Liter Gebinden erhältlich (jetzt auch 1 Liter Dosen, siehe unten). Man hat manchmal Glück, bei einem KTM-Händler das Öl literweise abgezapft zu bekommen. Manchmal wird dieses Öl auch KTM-Öl genannt, wobei KTM auch andere Ölsorten empfiehlt. Mittlerweile gibt es das Fuchs Öl auch in 1Liter Dosen. Es kostet knapp 19€/Liter:
Motoröl SILKOLENE Pro 4 10W/60 (bitte anklicken um die Gebindegröße auszuwählen)* Ersatzteile und Zubehör für Motorrad, Roller, ATV, Quad, KFZ, Forstgeräte, Gartengeräte...

Von Nutzer GoogleFish habe ich folgende Meldung (ohne Gewähr):
"Ich habe bei http://www.oeltitan.de/ bestellt.
Im Shop taucht zwar nur das 60l Fass auf, aber auf Anfrage an shop@oeltitan.de hat man mir 1l und 20 Liter Gebinde angeboten.

Das waren seine ersten Preise:
1-Liter Flasche (SILKOLENE) zu 13,95€ je Liter
20-Liter Kanister (SILKOLENE) zu 10,55€ je Liter

Auf meine Nachfrage nach 8 Litern ist er dann noch etwas günstiger geworden.
Ich habe 8 x 1l Flaschen erhalten. Ich finde das ist ein sehr fairer Preis."

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht Name: fuch 1liter.JPG Hits: 41049 Größe: 62,2 KB ID: 1344

Es erfüllt natürlich auch die Vorgaben JASO-MA und API-SG. Randvoll mit guten synthetischen Estern. Besseres Öl kann man für Geld als Privatperson glaube ich nicht mehr kaufen.

Das ist dann ein Unterschied wie zwischen einem handgepresstem Distelöl mit 75% mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen im Gegensatz zu üblicher Regalware aus dem Supermarkt.

Die etwas preisbewussteren nehmen das Megol Racer 10W-60 VS im 20l Kanister. So wie ich auch.

nach oben springen

#24

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 17.10.2015 22:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Den kennen wir doch... wurde in diversen HD Foren kontrovers diskutirt, hat aber, zumindest was Öle angeht, Ahnung, der alte Ballermann

nach oben springen

#25

RE: Tickern vom Motor - Ventile?

in THUNDERBIRD 18.10.2015 13:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nachdem Bearbeiten eines Artikels nur eine begrenzte Zeit möglich ist, es mir gerade erst einfiel, eben noch ein post

den Peter meinte ich... http://g-homeserver.com/harley-davidson/...uchs-motul.html

hier könnt ihr schmökern, alles ohne Gewähr!

nach oben springen


 

 


Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9627 Themen und 104019 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor