Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.


#1

Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 18.06.2013 13:34
von Hofi (gelöscht)
avatar

Ich sitze mal wieder in einem Flughafen und warte auf meinen Flieger. Also habe ich mal ein bisschen gesurft und habe das hier gefunden: http://www.thunderbike.co.nz/shopn/print...47832.849/11085

Damit soll die Vorspannung der Feder in der Gabel erhöht werden und damit die ganze Fuhre anheben. Es gibt auch einen Bericht dazu:
http://www.thunderbird1600.com/csp/thund...rPage=15#bottom (ganz zum Anfang scrollen)

Wäre mal interessant zu hören was ihr darüber denkt.

nach oben springen

#2

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 18.06.2013 19:06
von DrStorm (gelöscht)
avatar

@Hofi,

wolltest Du nicht "gemütlicher" fahren?

nach oben springen

#3

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 18.06.2013 21:15
von condor09 (gelöscht)
avatar

Hallo Hofi
Vorspannen ist halt so eine Sache. Du setzt die Federn unter Druck (so wie hnten wenn du die Vorspannung erhöhst) und "hebst" damit das Motorrad an. In der Theorie ist jetzt natürlich die Bodenfreiheit/Schräglagenfreiheit größer. Allerdings kaufst du dir dies mit schlechterem Ansprechen und härterer Federung ein.
Der bessere Weg, ohne "Umbaumaßnahmen", ist ein Austauschen der Federn in Gabel und Federbein, welche von der Federrate auf dein Gewicht angepasst sind. Evtl. kann man diese noch progressiv ausführen um ein weicheres Ansprechen zu ermöglichen. Hier muss allerdings geklärt werden was der Sinn der Operation sein soll.
Wenn man das ganz noch weiterspinnt, kommt man zum Austausch der Federelemente (z.B. Wilbers), Hier gibt es dann noch die Möglichkeit gibt die Elemente zu verlängern. Ob das der TB optisch steht wenn sie höher wird ist Geschmackssache.
Probier doch mal aus deine Federbeine hinter vorzuspannen, wie sich das auf den Fahrkomfort auswirkt und ob dir das gefällt.
GRuß
Hannes

nach oben springen

#4

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 18.06.2013 22:46
von Hofi (gelöscht)
avatar

Hat also noch keiner gemacht bzw. derjenige oder diejenige meldet sich nicht. Ich will meine eher flacher kriegen und nicht aufbocken ... wie gesagt hatte Langeweile und war am surfen. Die Aussies und auch die Kiwis scheinen das gut zu finden.

BTW, eine Vorspannung oder stärkere Federn? Wo soll da der Unterschied sein? Solange der Federweg nicht zu eng wird würde ich sagen ist das wurscht. Durch die Vorspannung alleine kommt die Karre auch nicht hoch. Die Holme werden ein wenig (?) durchgesteckt da diese Schrauben oder wie man das nennen will länger sind und dafür Platz geben.
Aaaber Du hast natürlich Recht, besser auf Gewicht angepasst.

zuletzt bearbeitet 18.06.2013 22:47 | nach oben springen

#5

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 19.06.2013 22:05
von condor09 (gelöscht)
avatar

Wenn du eine Feder vorspannst ist das so als wenn sie von vornherein unter Druck steht. Das heist du brauchst eine höhere Kraft um sie weiter zusammenzudrücken. Die härtere Feder die auf dein Gewicht abgestimmt ist, braucht zu Beginn des Federvorgangangs eine geringer Kraft als die Vorgespannt, hat dafür im weiteren Verlauf mehr Reserven. Die Vorgespannte federt unter hoher Belastung einfach genauso wie ohne Vorspannung.
Verständlich ausgedrückt?
Gruß
Hannes

nach oben springen

#6

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 19.06.2013 23:25
von Hofi (gelöscht)
avatar

Moin Hannes,
weißt Du denn was für Federn bei unserer TB verbaut worden sind? Sind das lineare (wie Du wohl vermutest) oder progressive oder degressive oder oder oder ... Und nochmal hier kommt es nicht auf das Vorspannen an, sondern die Gabel wird durchgesteckt. Wird sehr oft gemacht und hat nur im Grenzbereich (nicht der von der TB) wirkliche Auswirkungen. Willst Du das denn versuchen?

nach oben springen

#7

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 19.12.2013 12:41
von Chevi (gelöscht)
avatar

Bild entfernt (keine Rechte)Hallo Hofi
Habe ähnliche Teile verbaut, welche in der Schweiz beim Freundlichen erhältlich sind. Die langen Zapfen werden anstelle der serienmässigen Deckel eingeschraubt. An der Federvorspannung ändern die Dinger rein gar nichts, da sie nicht tiefer ins Gabelinnere reinragen. Du kannst aber die Gabelbeine in den Brücken tiefer durchstecken und hebst damit die Front an. Die auf dem Foto ersichtlichen, verchromten Rohre werden über die Gabelbeine gesteckt, damit die Rennleitung die Montagestelle nicht sehen kann . Mit den Öhlins habe ich hinten das selbe erreicht, nun steht das Moped gesamthaft 5cm höher und die Lenkgeometrie bleibt erhalten. Warte gespannt auf den nächsten Frühling, um die Schräglagenfreiheit auszuloten.

Gruss
Jean-Claude

zuletzt bearbeitet 19.12.2013 12:42 | nach oben springen

#8

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 20.12.2013 18:57
von sero59 | 2.291 Beiträge

Stell mal bitte ein Bild von der "Giraffe" ein Bin auch schon auf deine Fahreindrücke gespannt

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#9

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 21.12.2013 07:49
von TB1700 (gelöscht)
avatar

stimmt schon, der Donnervogel hat nur begrenzte Schräglagenfreiheit. Ich frage mich allerdings, ob mehr Schräglage gesund ist. Die Nippel an meinen Fussrasten sind auf beiden Seiten angeschliffen, der Hinterreifen weist so schon keinen seitlichen "Angststreifen" mehr auf. Noch mehr Schräglage führt m.E. unter Umständen schnell zum Verlust der Haftung an der Hinterhand. Schon mal daran gedacht?

nach oben springen

#10

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 21.12.2013 20:39
von tilo.k (gelöscht)
avatar

Zitat von TB1700 im Beitrag #9
stimmt schon, der Donnervogel hat nur begrenzte Schräglagenfreiheit. Ich frage mich allerdings, ob mehr Schräglage gesund ist. Die Nippel an meinen Fussrasten sind auf beiden Seiten angeschliffen, der Hinterreifen weist so schon keinen seitlichen "Angststreifen" mehr auf. Noch mehr Schräglage führt m.E. unter Umständen schnell zum Verlust der Haftung an der Hinterhand. Schon mal daran gedacht?


Das ist ein ähnliches Thema wie Highspeed mit der Thunderbird. Für die absolute Schräglagenfreiheit gibts genug Straßentaugliche Moppeds von vielen Herstellern. Wenn ich auf der Kartbahn um die Ecke wetzen will, fahre ich keine TB. Es gibt sie nun mal nicht die Steine-Fressende- Eierlegende- Wollmilch- Sau
Aber jeder wie er es halt mag!
In diesem Sinne einen schönen vierten Advent allen hier in der Runde!
Beste Grüße
Tilo.k

nach oben springen

#11

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 22.12.2013 12:04
von Klingone • Core Claner | 1.362 Beiträge

Sehe ich wie Tilo.

Die T-Bird ist ein (Power-)Cruiser ... und dafür finde ich relativ wendig.
Wenn ich mehr Wendigkeit, Schräglage usw. will, brauche ich einen anderen Motorrad-Typ.

Das Verrückte ist, man hat mit dem T-Bird eine ordentliche Power - und das verleitet natürlich

Euch allen einen schönen 4ten Advent!

Heiko


Machen ist wie wollen ... nur krasser.

zuletzt bearbeitet 22.12.2013 12:05 | nach oben springen

#12

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 23.12.2013 16:36
von Chevi (gelöscht)
avatar

Hallo Leute
Zu Euren kritischen Kommentaren bezüglich Sinn und Zweck einer höheren Schräglagen-Freiheit: Ihr habt alle Recht! Die TB ist nicht für die Renne gebaut, dafür gibt's gescheiteres Material. Aber ich bin nun mal an sportliches Gerät gewöhnt und kenne einige Rennstrecken in Europa. Leider werde auch ich nicht jünger und jetzt hab ich mir meinen ersten Cruiser gegönnt, gerade eben um meinen Fahrstil in legale Bereiche runter zu holen. Als ich dann bei der ersten Rückfahrt vom Händler (mit kreuzbravem Fahrstil !!!) in die erste Ecke reingebogen bin, hätte es mich beinahe ausgehebelt. So was ist echt gefährlich, wenn man(n) von Bikes kommt, deren Schräglagen-Freiheit nur durch die Reifen limitiert waren. Aber ich bin lernfähig und gelobe Besserung.
Der zweite Punkt: ich baue gerne um und nehme dafür auch grössere Umwege und/oder Kosten in Kauf. Ich schraube zur Zeit an drei Bikes herum, neben der TB hier die anderen zwei (siehe Foto). Auch die TB wird das "Caspian Blue" der Sprint ST und der Aprilia erhalten.
Schraubergrüsse aus der Schweiz und schöne Festtage
Jean-Claude

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
nach oben springen

#13

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 23.12.2013 17:28
von Triumphator • Claner | 5.050 Beiträge

Na dann mach mal, überzeuge uns und darfst auch gerne Fotos von deinen Umbauphasen zeigen.
Auch wenn ich eher skeptisch bin, dass das Hochbeinige ein optischer Leckerbissen wird. Aber bin gespannt.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#14

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 24.12.2013 10:55
von sero59 | 2.291 Beiträge

Hallo Chevi,

hier prallen ja drei Welten aufeinander. Racementalität, Oberflächenformen der Schweiz und englisches Cruisereisen. Du hast ja für fast jede (Biker)Lebenslage schon ein passendes Gerät. Alles hat seine Zeit und ich finde es passt einfach nicht aus der T-Bird ein Kurvenmonster zu zaubern. Das ist halt nicht der Charakter unserer "eisernen Lady" und genau deshalb fahre ich Sie so gerne, gemütlich und entspannt durch das Land

Schöne Feiertage und alles Gute für 2014 wünscht der SeroBild entfernt (keine Rechte)


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#15

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 25.12.2013 09:42
von Triumphator • Claner | 5.050 Beiträge

Vielleicht bekommst du sie auch so hin: http://www.motorcycledaily.com/2009/06/01june09hurricat/

DAS ist nicht schlecht, aber auch noch keine Eier legende Wollmilch Sau.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#16

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 26.12.2013 10:24
von tilo.k (gelöscht)
avatar

Nicht übel, gefällt mir. Auch wenn ich nicht tauschen würde
Beste Grüße
tilo.k

nach oben springen

#17

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 26.12.2013 14:05
von se112 (gelöscht)
avatar

Zitat von Triumphator im Beitrag #15
Vielleicht bekommst du sie auch so hin: http://www.motorcycledaily.com/2009/06/01june09hurricat/

DAS ist nicht schlecht, aber auch noch keine Eier legende Wollmilch Sau.




Bitte nicht! Da passt ja gar nichts zusammen! Muss denn immer alles zusammen geworfen werden?



Ich persönlich bin ja der Meinung, dass jede Anwendung sein Bike hat > der Trend geht zum Zweit-, oder wie in der Schweiz zu sehen, zum Drittbike.



Gruß, Stefan

nach oben springen

#18

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 27.12.2013 10:47
von Stormy (gelöscht)
avatar

@ Triumphator

Ich finde schon, daß ein fetter Moter in eine sportliche Geometrie passt.

Das erinnert mich vom Prinzip an die Yamaha MT01. Fetter 1,7 Ltr. 2 Zylinder in einen sportlichen Rahmen. Das Teil hat echt Spass gemacht und war von höchster Verarbeitungsqualität. Ich hatte während der Fahrt ein Dauergrinsen im Gesicht.

Die MT01 wurde leider von den Kunden nicht angenommen und nach einigen Jahren wieder eingestampft
Bild entfernt (keine Rechte)

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
nach oben springen

#19

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 27.12.2013 10:57
von Stormy (gelöscht)
avatar

Mit der MT01 konnte man gemütlich auf einer hohen Drehmomentwelle cruisen, oder auch mal die Kuh fliegen lassen
Bild entfernt (keine Rechte)

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
zuletzt bearbeitet 27.12.2013 10:58 | nach oben springen

#20

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 27.12.2013 19:23
von Hofi (gelöscht)
avatar

Hallo Jean-Claude,
Da bin ich echt gespannt was Du aus Deiner TB machst. Ich kenne das auch mit dem Schleifen bzw. Aushebeln. Das ist ein echt Sch..gefühl! Zu mir nach Hause habe ich den Berg rauf ein paar sehr schöne Kurven die schnell gefahren auch ohne kratzen gehen. Aber in einer Kurve ist zusätzlich eine Bodenwelle und das macht das immer ein wenig spannend ... Ich habe für kleinere Reisen meine umgebaute TB und für längere und schnelle Touren die bewährte Pan European. Jetzt habe ich mir noch eine XS500 zugelegt ( in Einzelteilen) die soll eher in die Richting Scrambler gehen, aber das dauert noch.

Bitte lass Dich nicht von den negativen Kommentaren abhalten und zieh Dein Ding durch! Jeder macht aus seiner TB das was zu ihm passt und das ist gut so. Sonst hätte ich mir ja auch eine GS holen können die sicherlich ein tolles Gerät ist aber an jeder Ecke rumsteht. Viel Erfolg und berichte ....

nach oben springen

#21

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 28.12.2013 09:13
von Triumphator • Claner | 5.050 Beiträge

Zitat von Stormy im Beitrag #18
@ Triumphator

Ich finde schon, daß ein fetter Moter in eine sportliche Geometrie passt.

Das erinnert mich vom Prinzip an die Yamaha MT01. Fetter 1,7 Ltr. 2 Zylinder in einen sportlichen Rahmen. Das Teil hat echt Spass gemacht und war von höchster Verarbeitungsqualität. Ich hatte während der Fahrt ein Dauergrinsen im Gesicht.

Die MT01 wurde leider von den Kunden nicht angenommen und nach einigen Jahren wieder eingestampft



Nee nee....vom Motor her passt das schon, das haben andere vorher auch schon bewiesen. Einzig von der Optik her wird es schwer eine passende Linie zu finden, die dann auch gut aussieht. Und ein Cruiser hat nicht von ungefähr einen tiefen Schwerpunkt von Haus aus. Eben wegen der Fahrdynamik. Je höher der Schwerpunkt, um so schlechter lässt sich das Bike um seine Längsachse drehen, was der Kurvendynamik nicht gerade gut bekommt. Und genau das war der Untergang der MT. Sportler kamen mit ihr nicht zurecht, weil sie in den Kurven nicht so agil war wie ein Supersportler und der Preisunterschied nicht sehr groß war. Aus dem Grund kauften die Kunden dann eher einen Supersportler. Aber bin trotzdem gespannt.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#22

RE: Bessere Schräglagenfreiheit??

in THUNDERBIRD 28.12.2013 14:08
von Rudiratlos1 (gelöscht)
avatar

Wäre auch an mehr Schräglagenfreiheit interessiert. Habe zwar zum Dolomiten-wuseln eine super agile CB1000R, aber auf dem englischen Eisenhaufen lässt es sich auch recht flott wedeln.

nach oben springen


 

 


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9639 Themen und 104121 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor