Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.


#1

Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 17.02.2019 17:12
von Lange | 36 Beiträge

Hallo,

kleine Frage an die technisch versierten.
Meine Storm hat beim drücken auf den Anlasser kurz versucht zu starten und das endete in einem wirklich lauten Knall. Keine Fehlzündung oder dergleichen, klang massiv und irgendwie metallisch.
Jetzt kommt beim Anlassversuch nur ne halbe Sekunde ein Startgeräusch und dann ist wieder Ruhe. Also bevor es richtig los geht ist schluss und ein 'orgeln' gibt es auch nicht.

vielen Dank im voraus.


Wenn die Sonne tief steht, werfen Zwerge lange Schatten

nach oben springen

#2

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 19.02.2019 12:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dieses Problem hatte ich auch. Beim drücken des Anlassers drehte der hörbar schwer dann lies es einen Metallischen Knall. Das Führte bei mir zu Elektronikausfällen da der Anlasser zu viel Strom zog. Hatte meine T-Bird in der Vertragswerkstatt der auch nur mit den Schultern zuckte.
Er hat ein neues Mapping auf die Blackbox aufgespielt seit dem ist es besser aber nicht weg. Anlasser zu tauschen ist mir zu teuer. Das hat mir der Händler angeboten.
Mich würde aber auch Interessieren was du noch in Erfahrung bringen kannst.

zuletzt bearbeitet 19.02.2019 12:16 | nach oben springen

#3

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 19.02.2019 15:43
von sero59 | 2.290 Beiträge

Versucht mal mit Hilfe einer Autobatterie zu starten (Starthilfe direkt an die Batteriekontakte klemmen)
Damit könnt ihr dann zumindest die Batterie als möglichen Verursacher ausschließen.

LG frase


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#4

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 19.02.2019 18:39
von Lange | 36 Beiträge

Hi Sero,

im Endeffekt war es die Batterie. Ich hab sie heute prüfen lassen und obwohl mein Ladegerät die Batterie als 'grün' anzeigte und die erste Probefahrt am Tag davor und das die Lämpchen und Scheinwerfer keinerlei Schwächen bei erneuten Startversuchen zeigten, wäre ich da echt nicht als erstes drauf gekommen. Aber die Prüfung hat ergeben das sie nur 50% Ladung hatte. Nachdem es dann 100% war, eingebaut, Starter gedrückt und alles wieder fein.

Was soll ich sagen, ich stand etwas ungläubig neben dem laufenden Moped.

Aber ist schon erstaunlich, das eine Maschine noch funktioniert, nachdem es so einen Knall von sich gegeben hatte. Mich hätte es nicht gewundert, wenn da irgend eine Welle oder was auch immer hinüber gewesen wäre.

Vielen Dank für Tipps...


Wenn die Sonne tief steht, werfen Zwerge lange Schatten

nach oben springen

#5

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 21.02.2019 11:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Leute

Hatte gestern nach der Winterpause wieder das Urknallphänomen. Batterie eingebaut, zwei mal georgelt, Rums, nochmal georgelt wieder dieser Schlag und der Motor sprang an.
Was ist das, ich habe jedesmal Angst das mir die Kurbelwelle um die Ohren fliegt.

T-Birdrider

nach oben springen

#6

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 02.03.2019 07:23
von RainerTTS (gelöscht)
avatar

Hallo mal eine Frage, was war den nun die Ursache für diesen Knall ?

nach oben springen

#7

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 02.03.2019 13:22
von Lange | 36 Beiträge

Hi Rainer, siehe mein Post vom 19.2. – Die Batterie hatte, trotz vorherigem Laden, nicht genug Kraft..


Wenn die Sonne tief steht, werfen Zwerge lange Schatten

nach oben springen

#8

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 02.03.2019 20:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe immer noch das metallische knallen beim Starten, Batterie war nicht schuld. Habe keine Ahnung was das sein kann, Mein Anlasser hat auch Mühe den Motor zu drehen, wenn sie aber anspringt läuft sie normal.

nach oben springen

#9

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 04.03.2019 17:15
von coolcruiser • Core Claner | 3.351 Beiträge

wenn die Batterie nicht voll geladen wird kann der Regler dafür verantwortlich sein.
das metallische knallen könnte das abrupte nicht starten vom Motor sein.


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#10

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 06.03.2019 20:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe nun die Diagnose für das Metallische Knallen beim starten meiner Dicken, der Anlasser ist defekt mit 22 t km. Was mich schockt ist der Preis den Triumph aufruft das sch… Teil kostet 1024 Euronen ohne Einbau das ist frech. Das Ersatzteil gibt es blos als komplette Austauscheinheit. Habe nun meinen Schrauber gebeten bei Triumph einen Kulanzantrag zu stellen mal sehen ob das was bringt.
Hat von euch einer Erfahrung mit dem Teil, mein Schrauber meint er hätte bei einer Triumph noch nie einen defekten Anlasser gehabt. Oder Hat von euch einer Erfahrung mit einer Kulanzanfrage.

meine T-Bird ist Ende BJ 2013 mit Garantieverlängerung.

nach oben springen

#11

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 07.03.2019 04:39
von Nordhesse • Core Claner | 957 Beiträge

Wenn bei Triumpf nix geht, schau mal bei eBay. Dort wird gerade ein Anlasser für 350€ angeboten.

https://www.ebay.de/itm/Triumph-Thunderb...1-/153201465120


Grüße aus Nordhessen
Frank
nach oben springen

#12

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 08.03.2019 20:12
von Corsaro (gelöscht)
avatar

Sicher das der Anlasser kaputt ist und nicht das Relais oder mangelhafter elektrischer Kontakt?
Gibt es keine Spezialisten die den Anlasser reparieren können?

Gruß Ingo

nach oben springen

#13

RE: Anlasser Knall und das war's

in THUNDERBIRD 09.03.2019 13:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das Relai wurde gebrückt um dies auszuschliessen die Batterie wurde geprüft die ist top. den Anlasser bei Ebay habe ich auch gesehen passt aber nach Telefonat bei mir nicht. Habe auch keine Fachfirma gefunden die einen solchen Anlasser überholt, auch mein Schrauber hat gesucht, keine Chance.
Für den Antrag auf Kulanz sehe ich eher schwarz, ein Kollege hatte mit seiner Bonneville nach 15000 km und abgelaufener Garantie auch keine Kulanz bekommen er hatte einen Motorschaden 2800 Euro Reperaturkosten.

nach oben springen


 

 


Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9627 Themen und 104019 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor