Triumph-Motorcycle-Clan
Germany

Herzlich willkommen beim TMC.

Viel Spaß beim stöbern und schreiben.

Es wäre schön, wenn Ihr Euch vorstellt und Euer TRIUMPH Motorrad zeigt.

Bitte auch die Boardregeln zu Herzen nehmen.


#1

Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 09.08.2009 01:20
von tiger (gelöscht)
avatar

Hi Leute,
ich muss mal meine Erfahrung mit den heißen Strippen zum Besten geben.
07er America, 865 ccm
Zündspulen: Stock
Zündkabel: Nology
Zündkerzen: NGK Iridium
Die Wirkung dieser neuen Kabel war von Anfang an recht unauffällig. Nach ca. 4000 km wurde das Startverhalten langsam schlechter. Vor 14 Tagen, nach knapp 5000 km, auf dem Weg zur Arbeit, starb die Maschine während der Fahrt einfach ab, ließ sich aber nach endlos langem Geörgel wiederbeleben. Vorgestern war`s dann soweit. Sie sprang gar nicht mehr an. Kurz bevor die Batterie leer war kam zumindest der rechte Zylinder. Das war für 'ne Spritztour allerdings einer zu wenig.
Die Fehlersuche hab ich mit dem Benzinhahn begonnen ( soll auch schon mal Probleme machen ). Nix gefunden, alles i.O.
Linke Kerze 'raus, schwarz wie die Nacht und kein Funke. Kerze gereinigt, Stecker geprüft. Der hatte 5 kOhm, also auch i.O.
Dann die Kabel. Die Kabel? Diese super-teure Spitzentechnik soll kaputt sein? Nee. Oder doch? Der Vollständigkeit halber hab ich ein Paar alte Kabel ( 70er Jahre, transparent isoliert, ungebraucht und optisch echt reizvoll ) aus der Ecke gekramt und Stecker drangefrickelt. Starter kurz bemüht und siehe da, sie lebt.
Das ist wohlgemerkt meine Erfahrung. Ich konnte aber bei einer Recherche im Internet einen ähnlichen Fall ausfindig machen. Die Geschichte könnt ihr hier http://iwcweb.com/eclipse/html/warning.html nachlesen.
Fazit: Falls ich noch 'mal ein Zündkabel brauche nehm' ich 'nen Draht für kleines Geld und geh' für die restliche Kohle mit meiner Frau opulent speisen.
Vielleicht kann ja jemand 'was mit meinem Beitrag anfangen.
Zum Gruße
Tiger

nach oben springen

#2

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 09.08.2009 10:51
von Madchopper (gelöscht)
avatar

Auf jeden Fall interesant!

Madchopper

nach oben springen

#3

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 09.08.2009 17:08
von andreas "penny" pfenni (gelöscht)
avatar

Gut zu wissen.Teureres 'High End'Geraffel muß eben nich immer halten was es verspricht.Hab auch schon mal mit den Kabeln geliebäugelt,aber der Kosten-Nutzen Faktor schien mir nich so gut.Da kost ja ein Kabel so um die 60 Euros,das hat mich nich grad angetörnt.Danke für den Tip,jetzt sind die Dinger von der vielleicht mal haben wollen Liste gestrichen.

Follow the Code of the Road !

nach oben springen

#4

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 10.08.2009 00:20
von tiger (gelöscht)
avatar

Hier noch ein paar Worte und Bilder zum Aufbau der Kabel.
Die Seele besteht aus Nylon, mit Graphitschnur umhüllt um die ein 1/10 mm dünner Draht gewickelt ist (Foto 01). Der Gleichstromwiderstand beträgt 380 Ohm/Kabel. Einen Kondensator suche ich erst gar nicht, denn der würde Gleichstrom sperren. Isoliert wird die Seele mit Silicon (weiß), einer Nylongewebelage und Gummi (schwarz). Es folgt ein Geflecht zur Abschirmung (warum auch immer), ein Schrumpfschlauch und noch ein Gewebeschlauch (Foto 02). Ich weiß nicht ob der komplizierte Aufbau des Innenleiters den hohen Preis rechtfertigt. Ich weiß auch nicht ob es eine wissenschaftliche Erklärung der Funktionsweise des Kabels gibt. Aber: Ich weiß, dass ein dicker Draht bei meinem Moped besser funktioniert. Vielleicht gibt es den einen oder anderen Leser der andere Erfahrungen gemacht hat. Es wäre sicher Interessant von ihm zu hören.
Bis dann
Tiger

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
nach oben springen

#5

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 10.08.2009 09:32
von Triumphator • Claner | 5.050 Beiträge

Ich denke, den Kondensator wirst du vergeblich suchen.
Denn das Kabel selbst ist laut Nology als Kondensator
aufgebaut.

Das Zündkabel als Sekundärladesystem ist ein Blindwiderstandskabel und funktioniert
auf Grund des Schichtaufbaus als Kondensator.

Quelle:Nology


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#6

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 10.08.2009 18:50
von tiger (gelöscht)
avatar

Sorry,
ein Draht bleibt ein Draht. Isser dünn, ist der Widerstand groß, isser dick, ist der Widerstand klein. Den kannste rechts oder links herum wickeln, abschirmen oder auch nicht, ES WIRD KEIN KONDENSATOR! Der Blindwiderstand (auch Reaktanz) ist eine Größe der Elektrotechnik, die einen Wechselstrom durch Aufbau einer Wechselspannung begrenzt und eine Phasenverschiebung zwischen Spannung und Strom verursacht. Der Wert des Blindwiderstandes ist frequenzabhängig. Der Zusatz „blind“ rührt daher, dass elektrische Energie zu den Blindwiderständen zwar transportiert, aber dort nicht in thermische, mechanische oder chemische Energie umgewandelt wird (Wikipedia).
Alles Weitere zum Blindwiderstand guckst du hier http://de.wikipedia.org/wiki/Blindwiderstand oder hier http://www.elektrotechnik-fachwissen.de/...dwiderstand.php. Wenn du die Artikel gelesen hast und über die Induktivität stolperst folgendes: In der Berechnung des Blindwiderstandes sind Kapazität/Induktivität die Verbraucher. Im Zündsystem ist die Spule aber die Spannungsquelle deren Energie an der Kerze verbraten (in Wärme umgewandelt) wird .
Tiger

zuletzt bearbeitet 10.08.2009 18:51 | nach oben springen

#7

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 10.08.2009 20:40
von Triumphator • Claner | 5.050 Beiträge

Ja, ich verstehe dich schon. Mir ist genau so schleierhaft, wo denn
bitteschön die Spannung "gespeichert" werden soll um dann zur richtigen
Zeit zu zünden!!

"Hot Wire" funktioniert im Prinzip wie eine Speichereinheit. Die von der Zündspule kommende Zündenergie wird im Kondensator des "Hot Wire" zwischengespeichert, bevor sie sich dann schlagartig im Bruchteil einer Sekunde an der Zündkerzenelektrode entlädt.
Quelle:Nology


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten

nach oben springen

#8

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 13.08.2009 11:12
von Oberfussmeister (gelöscht)
avatar

männer! ich bin zwar heavy on wire (bitte übersetzen), habe aber von elektrick-tricks nicht einen furz durchblick. worum gehts hier eigentlich???? ich bin schon am äussersten ende meiner fähigkeiten angelangt, wenn ich ne neue birne in meine nachttischlampe drehen soll....

nach oben springen

#9

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 13.08.2009 18:02
von Fränki (gelöscht)
avatar

Kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, nicht zu viel an der Technik und am Motor basteln. Es hat alles einen Grund warum es so ist wie es ist, schaut euch die komplett verbastelten Harleys an, die fahren auch nur selten

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
zuletzt bearbeitet 13.08.2009 18:03 | nach oben springen

#10

RE: Nology Hot Wire

in MOTORRAD & TECHNIK 13.08.2009 22:29
von Maddin (gelöscht)
avatar

Zitat von Fränki
Kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, nicht zu viel an der Technik und am Motor basteln. Es hat alles einen Grund warum es so ist wie es ist, schaut euch die komplett verbastelten Harleys an, die fahren auch nur selten


Hallo Fränki,
ich wollte nur mal dran erinnern auch wenn es so sein sollte wie du schreibst!

Auszug aus der Vorstellung TRIUMPH-MOTORCYCLE-CLAN

Unser Motto: Respekt und Spaß beim Biken,
ohne Vorurteile bezüglich Marken und Farben.


Grüße aus dem Pott
Martin

nach oben springen


 

 


Besucher
4 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9663 Themen und 104292 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor